Von seltsame Berschstämme un annern Unleidlischkeite


Morsche Leut,

So ganz abgeschwolle isser  ja noch net , der dicke Hals wesche der zeitweilisch Abbeitsverweischerung am Wochend. Aber gut, des Lebe is ebe kaa  Sahnetörtsche unn als Eintrachtfan bist ja Kummer gewohnt. Un ma ganz nebebei, vielleischt lernt ja sogar unsern Thomaso Ratloso was drauß. Obwohl mir des ja doch schwerfällt zu glaabe das der was ännert odder sisch was neues eifalle läßt, so wie des bisher in de Sasion gelaafe is. Mir kimmt des so vor als wäre der Bedong von dem der Heribert immer babbelt net nur imaginär, sondern der Thomaso hat den im Kopp, stur wie der is. Abber gut, de Zwersch will jetzt net aach noch ins allgemeine gejammer eifalle. Überall wo isch so rum lese, sinn se am jammern, “ Bleiern Zeit“, „die Saison is gelaafe“ die Luft is raus……….“ Ei sacht e ma Leut ? Solle mer jetzt Feierabend mache? Un was is mit dem Spaß am Fußball? Klar, mit Euroba werd des so ziemlisch sicher nix mehr, und nach unne derft aach nix mehr abrenne. Abber muß isch desswesche de Kopp in de Sandstecke? Manschma frach isch misch wer jetzt die Diva is, die Eintracht odder ihr Fans. Von de versammlt Schornallie kann mer ja nix anneres erwarte. Besonners die Rot Bild hat sich uffs jammern eigestellt. Es klappt mir die Fußnäschel hoch wenn isch da lese muß das der Kittel, am Samsdach gesche Hangover, sisch agestrengt hat. Der hät nur bedingt Spielkutur reigebracht !! Mer kann ja aach werklisch alles schlächtbabbeln wenn mer will. Mer muß ja net jubeln, aber die hop odder top Mendalität von dene Schornaliste is erschendwie deneber. Abber gut, übberlasse mer des geschenn uff die Press de Pegidia un sosntische Verschwörungstheoretiker, die sinn da besser drin. Gugge mer nach vorne.

Zu Gast beim seltsame Berschvölksche

Jetzt fährt also unser Adlertruppe am Wocheend in die komisch Stadt da, am Fuß der blaue Bersch. Zu Dene da die beim Geld, bei Häuser un annern Sache net so ganz von mein un dein unnerscheide könne. Genau, die maan isch, Steuerhinnerzieher, Schmuggler, Brandstifter und beinah Kinnerschänder. Die Bauern! Deutschlands verlochendste Ferma.

Jetzt fang mer blos kaaner von Neid aa, neidisch muß mer net uff die sei. Kaaner in de ganz Bundeslischa. Klar warn die clever beim Geld mache, des will dene aach kaaner nemme. Un Glück habbe se aach immer gehabt mit ihre Presidente un wie die Obbermotze bei dene haase. Die habbe halt net so Kasber un ahnungslose Selbstdarsteller gehabt wie mir. Un Detari Milliönschersinn bei dene aach ka verschwunne.   Abber wer sich so breit mäscht der dut annern immer was weg nemme, un wenns nur Spieler sinn die die sisch für deuer Geld uff die Bank hocke damit die net wo anners spiele und den Bauern weh due könne. Da müsse mer halt dorsch, so lang die noch net ihr eischene Multimillion-Liga habbe. Also so e Ding mit de Steuerschuldner aus Spananien und dene seltsame Insulaner die sisch von erschendwelsche Scheichs aushalte lasse. Das mer dene hochnäsische Lederhosefuzzis doch ans Baa pisse kann, habbe ja die Ostholländer aus M`Gladbach letzt Woch gezeischt. Net das isch glaab das mer da gewinne könne, na die Eintracht net. Dafür werd schon de Gargamel odder des Eiterkinn odder wer da aach immer Blase dut ,in die Pfeiff, da uffem Platz sorsche. Des kenne mer ja zu genüsche. Trotz dem sollt mer net da hie fahrn und die drei Punkte freiwillisch abgebbe wie des unsern ehemalische Meistertrainer Veh gemacht hat. Des gehört sisch net un is unserm Adler uff de Brust aach net würdisch. Mir sinn nämlisch net mia, sonnder mir! Also lasse mer ma des Spektakel in dem komische Gummiboot da uff uns zukommen.

Isch jedenfalls werd misch entspannt im Headquater, also in de Kutscherklause, zurück lehne und mer des Ganze beim Bezahlsender agugge. Vor allem werd isch den Dummschwätzer den se da widder ans Mikrofon lasse genieße. Egal ob des jetzt de Reif oder de F.v.T.u.T. is !

So, jetzt werd de Bembelzwersch erst ma die Klapp halte damit er am Sonndach widder frisch von de Lebber weg Schenne kann.

Ihr Leut macht`s gut,

Ihne Ihrn Bembelzwersch

Advertisements

2 Kommentare zu „Von seltsame Berschstämme un annern Unleidlischkeite

  1. Sorry liebe Bembel,

    leider bissi spät aber trotzdem muss ich der saache, der klaa Seitenhieb uff die gemeine Journalie hat mir grad für de Moment sehr gut gefalle. Genau des denk ich mer aach, dass die Kerl zur Zeit ihr Geld net verdient habbe. Dadefür brauch ich aach kaa FR! Die Scheisseinstellung könnt ich mir ganz aach ganz allaans draufschaffe. Nur so bräuscht isch ach net mehr ins Stadion wackeln!

    Und über die Gutmensche aus de Haftanstalt oder besuchseingeschränktem Sanatorium hab isch jetzt nemmer die Lust zu quatsche. Die habbe Jahrzehnte lang ihr eischen Moral-Charta kultiviert, dass des mittlerweile einische leicht gläubische als Wahrheide annehme.

    Aber wenn die Meisterschal nix mehr wert is, nur noch zwischen 1./2. bis 4. ausgespielt werd, un jed Jahr ab dem 12te Spieldaach schon dorsch is dass doch widder die Orks Meister werrn, dann isses zu spät, weil die Leut dann bald kaan Bock mehr habe, noch ebbes für de Fussball uff sich zu nemme, dann is de Ofen aus un die Pole sinn offe!

    Neu hessisch Sprischword.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s