Traingslaacher Dilemma


Leut, so langsam mach isch mir Sorsche. Das mer e Wintertrainigslaacher in Abu Dabi mäscht läßt sisch ja grad noch so mit dem scheene Wetter des die da habbe begründe. Un mit dem Geld was die net ganz so schrecklische Scheichs da habbe. Abber jetzt Sommertrainingslaacher in Trumpistan? Leut, Hellman, Bobic was is dann mit Eusch los?

Früher sinn mer is scheene Tirol gefahrn im Sommer. Es hat zwar gereschend wie bei uns, abber wenischtens konnt mer unsrener Eintracht net vorwerfe, sie det e Reschiem uffwerte des die Menschereschde mit Füß tritt. Wie gesacht, die Abu Dabi Scheischs sinn ja net gans so schlimm. Un jetzt des. Die Probleme fange ja aschon mit unsrem Mexicaner Fabian aa. Derf der übberhaupt eireise ? Derf der übberhaupt da kicke, weil der ja als Mexicaner ohne Abbeidserlaubnis en illegale is, aach wenn er fer mehr als en Dollar die Stund sei Abbeid macht. Un dann de Hector, der sieht doch aus wie de Jamaicanische Dauerkiffer, kimmt aussem Karibische Armutsland. Den läßt doch der Twittergeile Maurermeister bestimmt net ins Land. Un de Blum ! Ei Leut, was maahnt ihr dann ! En blonde Weiße, der zum Islam konvertiert is, ihr glaabt doch net das die Paranoide Amis, so aan ins Land lasse. Des is doch de Bombelescher schlescht hin fer die.

Un habt ihr eischendlisch an die Intimsphäre von unsernen Kicker gedacht? Die müsse jetzt all ihr Naggischbilder von de Fraa odder Freundin vom Handy lösche weil die Amis bei de Einreise ja in de Telefone rummschnüffeln. Net das des da noch Ärscher mit de Fundamentalchristlisch- verklemmt-verbabbte-Kreationistegemeinde gibt.

Also lieber Eintrachtvorstand, habt ihr Eusch des gut übberleschd ? Wollt ihr net lieber noch mal drübber Nachdenke. Vielleischd gibts ja noch annern Möschlischkeite, als im Sommer in so e Dritte Welt Land zu fahrn des von so em Größewahnsinnische Maurermeister regiert wir.

Mexico wär doch schee, odder ?

 

Euern Bembelzwersch

Was fern Schmäh…..


Schmäh-Gesänge, Schmäh-Transparente, Schmäh-Gedichte. Alles verbode. Das mer so en klaane möschdegern Cäsar wie de Erdowahn net Ziescheficker nenne derf, wie des Gerischd in Hamborsch festgestellt hat, kann isch ja noch einischermaßen verstehe.Es is ja immerhin e ordentlische Gerischd, also legitim.  Wenn sisch abber en dorsch un dorsch Korrupte Verband, der dezu noch net mal e Rechstgrundlaache hat, dezu uffschwingt zu bestimme was von de Meinugsfreiheit gedeckt is odder  net, dann werds abber haarisch. Odder stellt mer sisch hier schützend vor des Projekt von dem Herrn Mateschitz, in de Hoffnung da könnt ja aach e bissje was an Euros fer die eischen Tasch rausspringe?

Wenn die Herrschafte in de Otto-Fleck-Schneiße so weider mache, dürfe mir Fußballfans uns aach bald net mer mal mit rosa Wattebällscher bewerfe, weil des ja als Homophob gelte könnt. Ok, mer könnt ja aach blaue nemme. Wenn sisch da in Doofmund die Polizei aagesproche gefühlt hätt, von wesche Bullenpack und Pflastersteine uff Bullenschweine des hätt isch ja noch verstanne. Die älter kenne des ja noch aussem Häuserkampf. Abber das der DFB sisch wesche volkloristische Banner so uffbläst is schon e Ding. Weil es solsche Dinge un die entsprechende Gesäng schon so lang gibt wie de Fußball. Un die, die uff de Tribüne singe und Banner, Labbe un sosnstwas hochhalde sin in de seltenste Fäll diejeische die Staa un annern Zeusch uff Mensche werfe.

Net das jetzt widder so en Dabbes kimmt und behaupt de Bembelzwersch sei fer Gewalt und Klopperei in un ums Stadion. Is der net ! Un so Dinger wie in Doofmund, also wo aach noch Kinner mit debei sinn gehe schon mal garnet. Die Kerle die des gemacht habbe gehörn abber mal so rischdisch verknackt. Da hab isch abber ach emal null Tolleranz. Das des ausgereschend in Doofmund so hart passiert war eischendlisch schon lang abzusehe. In em Umfeld von em Verein, in dem die Ultras un annern Fangruppe von Nazi-Bande aussem Stadion geprüscheld wern, wo mer dem Braune Gesoscks frei Hand läßt odder sisch sogar noch schützend vor die stellt,odder als Ordner aastellt, mußt sowas früher odder später passiern. Da habbe de Watzek, Rauball un Konsorte kläglisch versaacht.Un wenn die hohe Herrn von DFB mal mit de Fans werklisch Rede würde un net nur immer Alibiveranstalltunge von wesche Fandialog abhalde würd, wern mer bei dem Thema aach schon e gud Stück weider. Das der möschtegern Höneß da aus Leipzisch große Sprüch kloppt mit seim 17 Mitglieder Verein is e Bodenlose Freschheit. Des arrogande Pack des nur lebt weil en Schluchtescheißemillonär die pampert wie net gescheit sollt mal schö die Klapp halde. Weil die von Fans, Vereinstruckturn un Umfeld  null Ahnung habbe. Un wie mer Rückgrat schreibt wisse die Herrschafte aach net, weil se kaans habbe. Aach bei uns gibts Geldhurn, un erschendwie müsse mer in dem Haifischbecke mit schwimme, abber mer muß net alles mache was machbar is. Un vor allem müße mir als Fans net unwidersproche mit Konstruktione lebe die jedem sportlisch-faire Gedanke widerspresche. Mir lasse uns weder vom DFB und schon gar net vom Matteschitze seine Scherge es Maul verbiede. Da kann der noch so viele Million scheiße, ausser bei so e paar Schleimer und ehrlose Geselle die Eurozeische in de Aache habbe, wird der kann Erfolsch habbe un wenn die Hurentruppe 20 mal Meister werd. Nur sollde nadürlisch diejenische die uff de Tribün stehe und gesche die Bullenkacke schreie aach so konsequent sei un nach ner Niederlach ihr Frust net mer in Redbull Wodka ersäufe. Wenn all die, die gesche RBL sinn den Scheiß net mehr kaafe würde, det der den Lade in Leipzisch zwar net zuschließe, aber es wär konsequent und e Zeische dafür das die Fans es ernst meine. Abber des wär wohl widder mal zuviel verlangt.

Also dann Leut,

isch hoff mer lese uns widder !

Euern Beembelzwersch

Kuklaklan odder wenn de Parrer in die Kneip geht


Guude Leut !

Wenns schon kaa Bundeslischa gibt muß mer sisch halt die Zeit anners vertreibe. Zum Beispiel kann mer sisch ja mal widder in der Kutscherklause uffen Schoppe treffe. Wie gestern passiert.

Das des net bei aam Schobbe bleibt is natürlisch klar. Schon allaa weil sisch des ja net lohne det, weil en Teil von de Leut aus de Werra un aus Marborsch agereist sinn. Jetzt derf mer abber net denke das des Ganze in em Saufgelache ausgeartet wär. Dazu sinn mir ja viel zu Zivilisiert.  Abber mal im Ernst, wenn mer sisch schon uff Twitter immer nur sei 140 Zeiche um die Ohrn haut is es aach emal schee sisch so rischdisch physisch zu treffe un mal e gepfleschd Konversation zu treibe. Isch jedenfalls find des e ganz stark Sach das Leut von weither komme um sisch zu treffen en Schobbe trinke jede Menge dumm un aach wenischer dumm Zeuch babbele. Also das mer net nur so elektronisch mitennaner verkehrt. Un weil mir ja tollerante Eintrachfans sinn, habbe mer uns besonners gefreut das aach jemand  debei war die mit dem klaanere Frankforter Verein, dem FSV, tief verbandelt is.

Gößere Katastrophe sinn diesmal aach ausgeblibbe, wenn mer mal devon absieht das de Skandalparrer sei komplett Weizebier in die Sporttasch mit de T-Shirts gekippt hat. Un aach die Bedienung in de Kneip hat sisch willisch gezeischd und fer ordntlische Flüßischkeitsnachschub gesorscht. Also hatte mer en rundum gelungene Nachmidaach und Abend. Un des wern mer mit Sischerheit bald wiederhole. Bei all dem bequeme un nützlische rumgetwitter is es immer noch am schönste wenn em rischdische Mensche gescheübber sitze.

Also bis nächst Woch wenn mer die Rotz Blubb Dose platt gemacht habbe.

Euern Bembbelzwersch

Winterloch Gebabbel 2 Odder was de Frankforter fer die Welt bedeud


Guude Leut,

Winterpause is fer die Fies! Sogar die Profi-Schornaliste sauche sisch alles Möschlische aus de finger nur um ihre Seite voll zu mache. Was soll mer dann da erst als Bembelzwersch verzappe ? Also hab isch mer gesacht isch du emal de Welt erklärn was die Frankforter fer Mensche sinn.

Der Hesse im Allgemeine und besonners mir Franforter sinn e verkanntes Volk. Mir wern als Stur un unnahbar hiegestellt. Debei sinn mir Weltoffe, Tollerant. Un mir sin net Maulfaul sondern gehe Ökonomisch mit Worte um. Wo sonst kann mer des finne das mer mit 5 Worte alles saache kann wofür annern 5 minude brauche. Mer trifft sisch uff de Gass: Guude, un ?  Ei so weider! Ferdisch . Des ganze heißt : Wie geht es dir und deiner Familie, wie läufts im Job? Danke der Nachfrage, Gesundheitlich alles bestens und im Job gibts auchh keine Probleme.  So habbe mir Frankforter dann halt mehr Zeit fer die wischdische Dinge im Lebe, wie en Schobbe dringe odder en Handkäs mit Musik zu genieße. Unnödisch gebabbel is uns also Wesensfremd weil mer zuviel wertvoll Lebenszeit vergeude dud. So kimmt des dann halt des mer korze pregnante Name fer die wischdische Gebrauschgeschestände habbe. E Abbelweiglas is e Geripptes, en Steinkruch fer de Äbbelwei is en Bembel, un de Harze Käse in Essig-Öl Marinade is en Handks mit Musik. Un hier zeischd sisch dann aach wie Blumisch un Fantasievoll unsern Dialekt is. Ach ja, und die Schmiedeeiserne Ausschankhilfe fer en große Bembel is en Faulenzer.

Mit uns Frankforter kann mer viel astelle bevor mer e mal Sauer werd un uff de Tisch haut.Egal ob da jetzt so en möschde gern feine Pinkel aus Niedrsachse odder en Fußkranke Niederbayer daher kimmt. Der derf sisch wohl fühle, der werd beschnuppert und wenns einischermaßen basst, derf der sisch aach in de Wertschaft mit a de Tischh hocke. Nur aans derf der net, en Süßgespritzte bestelle. Da hört dann die Völkerverständischung uff.So wie mir ja in Frankfort schon seit Jahrhunnerte mit Fremde aus aller möschlische Herrenländer bestens zusamme lebe. Da habbe ,da wo jetzt des komische Berlin versuscht en Fluchhafen zu baue, noch die Sandwörmer gehaust da hat bei uns schon Multikulti zum Standart gehört. Mir habbe aach nie erschendwelsche Pfaffe gebraucht die uns ausgequetscht habbe wie es Umland un sosntwo. De aanzische derwo uns was saache konnt war de Kaiser, net der aus Kitzbühl, un uff den habber mer aach net immer gehört.Selbst die Bankster die hier aus alle Herrn Länder dorsch unsere Gasse stolpern un mit ihre übberhöhte Gehälter die Miete kaputt und die Schoppe zu teuer mache, derfe hier glücklisch wern. Un aach unser Polizei is weltmännisch un gut geschult. Bei uns wern net hunnerte Leut eigekesselt un mit erschendwelsche dubiose Abkerzunge benannt wie in Köln, nur um dann hinner her zugebbe zu müße mer hat die Falsche erwischt. Bei uns wern die Kriminelle stündlisch an die Wand gestellt un abgetastet. Un zwar die Rischdische.

Also alles in allem läßt sisch in unserm Frankfort gut lebe. Des aanzische was es bissje stört is des Ghetto Dribbdebach im Südoste. Es werd Zeit das da endlisch die Bulldozer arücke un en Parklplatz aus dem Offebach mache.

Bis dann also mal widder,

Euern Bembelzwersch

p.s. Unsern beste Dischder, net de Goethe,de Stolze  hat zum Thema Weltoffe schon vor übber hunnert jahr sei Meinung gehabt :

stolze-bembel

.

 

Winterloch gebabbel 1


Guude !

Jetzt habbe mer schon widder übber e Woch kaa Eintrachtspiel sehe derfe. Trotzdem gibts Eintracht satt in de Medie. Da wern Zeuschniße geschribbe, Vermudunge am laufende Band geäußert un Interviews geführt uff Teufel komm raus. Des meiste von dem Gesabbel un Gemach könnt mer sisch eischendlisch sparn. So wie des Große HR-Schnrachsender Interview middem Fischers Peter. Der babbelt da halt wie immer nutzlos dumm Zeusch. Un, naja de Steubing is da aach net viel besser.

E bissje anners is des mit dem Interview vom Axel Hellmann, der ja fer die meiste Fans erschendwie e rot Duch is. Wieso was isch allerdings net so werklisch, isch find der macht gut Abbeid und kümmert sisch werklisch um die Fanbelange. Abber egal isch schweif ab . Also de Hellmman hat in seim Interview gesacht das de Heribert zum Schluß korzsischdisch wie en Hunnertjährische gewese sei. Un das de Heribert uff Idee mit “ des könnt ihr mache wenn isch fort bin“ reagiert habbe soll, was isch übbrischens so aach vorher schon von Insidern gehört hab. Jetzt mache se all e groß Ding drauß, von wesche de Hellman det nachtrede. Ei Leut, sacht emal, warum soll der dann net nach em halbe Jahr aach emal saache könne was sich geännert hat. Des is fer misch kaa nachtrede. Viel mehr find isch des sogar rischdisch gut, das mer jetzt drübber babbelt un die Differenze net damals in die Öffentlischkeit getrache hat. Un das was passiern mußt, des habbe mer doch im Sommer alle gewußt un gesacht. Also widder runner vom Baum, Kritik, aach wenn die hinnerher kimmt, is wischdisch um die Sach weiter zu entwickle. De Heribert hat gut un wischdisch fer unser Eintracht geabbeid, nur wars werklisch Zeit das en neue Wind in die Hütt kam.

Bis jetzt habbe die Bube, also de Nobic, Kovac, Bruno un Co. ihr sach gut gemacht. De Bembelzwersch war am Aafang von de Sasion aaner von de größte Skeptiker und muß jetzt zugebbe das des Experiment bis hier her gelunge is. Hut ab, sauber Abbeid. Um so mehr wunner isch misch jetzt das dorsch de Blätterwald rauscht das die Eintracht im Sommer aussenanner falle könnt. Ei Leut, seid ihr ganz dabbisch ? Des war doch wohl klar, das wenn die Leihspieler eischlache, die im Sommer aach widdder weg sin weil de Wert gestische, odder de Heimatverein die Kerle sebst brauche kann. Also dud jetzt net so als sei die Welt widder am unnergehe. Wie mer sisch ja unschwer denke kann sin de Bruno un Co. ja schon am bastele fer die next Saison, odder warum sollde die sonst den junge Innerverdeidischer gekaaft habbe. Wolle mer nur hoffe das die weiderhin so e glücklisch Händsche habbe.

Ansosnste lehne mer uns jetzt mal zurück, lasse die Bube un Ruh in de Wüste schwitze fer de Wesch nach Euroba. Un dann gugge mer e mal.

En Guude Rutsch wünscht Eusch de

Bembelzwersch