Spieldaachsbembel: Bienejache


Jetzt habber mer de Salat, Champignongs Platz. Mer kann sisch bei der Bundeslischa abber aach uff gar nix mehr verlasse. Ausser das gesche die Bauern aus Minka kaan Elfer gepfiffe werd. Die Schlüpf griesche im Mittelfeld rum.. Die Maja hängt hinner uns un die Radkappe kacke ganz ab, als hätt mer dene wesche zu hoher Abgaswerte de Sprithahn zugedreht. Seis wies will, mer sinn 3. und des zu reschd. Im moment jedenfalls. Freue mer uns drübber, denn ohne rumunke zu wolle, es werd ach widder daache gebbe wo mer flennend in de Eck hocke.

So en Heimspeildaach in de Kutscherklause zu starte hat schon was fer sisch. De Skandalparrer is pünktlisch um fünf nach zwölf uffgeschlaache und hat sein Kuklaburger mit Pommes direkt vor die Nas gestellt gekrischt. Service nennt mer des. Als dann ach noch de Globetrotter aussem Vordertauns uffgeschlache is , konnt mer dann die nächst S-Bahn entern un Rischdung Stadion rolle. Un klever wie die DB nu mal is setze die beim ausverkaufte Heimspiel von de Eintracht widder korze Züsch ei. Klar mer will ja Gedränge in de Wagons vermeide. Eschd gute Leistung DB! Is abber net schlimm, gestählt von unzählische Zugfahrde als Sardine zu Heimspiele is mer ja Druckfest un Quetschresistent geworn. De letzt Schobbe am Gleisdreieck war aach mehr odder wenischer nur en Alibischobbe weil mer uns spute mußte noch reschdzeidisch ins Stadion zu komme weil in de Kutscher widder viel zu lang gebabbelt worn is. Also schnell de Schobbe geschnappt und uff de Eigang zugerennt. Wenn mer jetzt net de Southside Angel debei gehabt hätt, hätte mir aale Simpel aach noch e Halb Stund agestanne. Abber die klaa hat die Lücke entdeckt, un is grad so wie de Garcinovic dorsch die Abwehr, dorsch die Masse geschlüpft un hat uns ruck zuck direkt vor die Security geschleußt.

Abber lasse mer des drumrum, wischdischer is ja des Spiel gewese und wie die Bube sisch da gesche die Honischsammler dorschgesetzt habbe. Des war also widder so e typisch Kovac spiel. Voll druff uff die Gelbe, Gefangene wern kaa gemacht. Selbst de Fußballgott in Person hat dem Weigel der art uff de Füß rummgestanne das der übberhaupt kaan gescheide Pass spiele konnt. Un de Obba Meyang hat ja aach net grad viel gesche de Jesus ausrischde könne. Abschalte kannste die Maja nie zu hunnert Prozent, abber so rischdisch gefährlisch sinn die ja nur beim Geschetor und beim Ding an die Latt geworn. De Rest, wenn dann mal was uffs Tor von de Spinn gekomme is, hat der ja mit Kapp gefange. Viel Spaß hat mir ja unsern Rastafarie gemacht. In de erst Hälft is er ja noch e bissje nebeher gelaafe un a mal hat er so e Biensche ja mal ordentlich umgesenzt, was fer ihn wahrscheinlisch normale Karibisch-Englische Härte is. Abber in de zwaat Hälft hat der sisch ordentlisch berabbelt un e sauber Spiel gemacht.

Un wie üblisch is ja hinnerher widder von de defizite von de Maja gered worn ohne das mer e Wort drübber verliert, das aach die Maja nur so gut kicke kann wie mer se läßt. Un unser Bube habbe se ebe net gelasse. So aafach is des Ganze. Da kann sisch des Rumpelstilzje Tuchel noch so aus de Hos schraube. Die Adler warn eifach besser, Bienefresser ebe.

Uff de Rückfahrt habber mer uns halt zur Feier des Tages en 1. Klasse S-Bahnrücktransport geleistet. Net ohne das da so e Paar junge Kerlscher. so um die 30, noch gemeckert habbe das jetzt schon da aale Säck wie mir rum Twittern un mit de neust Komunikationstechnik umgehe als sei des aageborn. Da kann isch nur saache,  Leut isch kann beides, Handy un Wählscheibe Telefon.

In dem Sinn, bis die nächst Woch Ihr Leut !

Ihne Ihrn Bembelzwersch

Advertisements

Von Hähnscher un em Truppe Artzt


Wiesehof des is bekannt, züschdet Hinkel fer unser ganzes Land !

Un net von ungefähr wern die Hinkel nur gerupft verkaaft. Hat mer ja gestern in de 90 Minud gesehe, als unsern 18 jährische Nordweststadt Hero, dene Giggel die letzte Schwanzfeder mit seim Schlenzer ins Eck ausgeropt hat. Also entwedder unser Kovac‘ Konsortium hat en besonnere Voodoozauber entdeckt odder sie habbe werklisch Ahnung vom Fußball und den Zweibeinische Primelscher die mer allgemein Profikicker nennt. Die habbe es uff jedenfall geschafft das sisch bei unserner Eintracht kaaner mer zu vornehm is ach e mal dreckisch Abwehrabbeid zu mache.  Und wenn de Herr Ozzy des mal schaffe könnt sein Sekundeschlaf abzuschalde, hätte mer womöglisch aach Gestern widder zu Null gewonne. Mer kann halt net alles habbe. Es wär ja aach garnet auszudenke wo mer stehe würde, wenn de Ozzy un de Schändler aach noch gescheide Flanke uff de Mann schlache könnte. Des wär so de Dubbe uffme i .

Uff de anner Seit bei de Hinkel mit Fischköpp hat dann doch de ahne odder anner sei Grenze mal widder uffgezeicht bekomme. De Gnarby, also der blonde Wischmob mußt eisehe das die Eintracht kaan Europäische Zwerschestaat is. Der hat sich de halb UNO geschübber gesehe un sisch die Beisersche dra ruiniert. Vor allem unser Biblisches Duo, Jesus und Vadder Abraham, habbe ihm gezeischt was Ambach is. Wo mer grad bei Biblisch sinn, des alter vom Pizzabode is ja fer so en Kicker aach biblisch. Ob mer werklisch so en Mann nach so langer Verletzung so lang uffem Platz lasse muß? Kann mer drübber streite, abber im grund genomme hat er ja nix anneres zustande gebracht als schee zu falle wenn de Ball in de Näh war. Un von der seltsam bemalde Litfassäul Kruse hat mer mal garnix gesehe ausser Tattoos. Dafür hat dann de Stern von unserm Fußballgott um so heller gestrahlt. Wie der des 1:1 da am Wiedwald vorbei gelescht hat war schon extraklasse . So könne mer des weider mache Herr Kovac‘.

E ganz anner Frach hätt isch da mal an Schiedsrischder Kommision. Wie kommt ihr eischendlisch dezu en Meenzer e Spiel von de Eintracht pfeiffe zu lasse. Odder lasst ihr en Dortmunder Schalkespiele pfeiffe ? NE ! Siehste. Wenn mer da net grad Absischt unnerstelle will, muß mer abber von ziemlischer Dummheit ausgehe. Net das isch dem Herrn Trubbedoktor parteiisches Pfeiffe unnerstell, aber so ganz gleich hat der halt doch net alle Fouls bewertet. Gewisse Antipathie muß mer ja so em Pfeiffekopp zugestehe. Würd mir ja aach net anners gehe. Abber dann sollde die bei ihre Schiedsrischder Zuteilunge doch e bissje sensibler sei.

So, un jetzt warte mer all gespannt uff de Samsdaach, wo unsern Adler zum Bienefresser werd.

Bis dann also Ihr Leut,

Euern Bembelzwerwsch

Wilde Zeide…..


Morsche Leut,

heut meldet sisch de Bembelzwersch mal vorm Spiel. Es is ja aach e Ding, das mir mal widder hoffe könne uff so en Champignongs-Lischa-Platz komme könnte. Hätt mer net devo träume könne. Abber gut, mer woll des jetz net ganz so hoch hänge, abber es fühlt sisch gut aa. Wie mer ja übberhaut saache muß das sich unserne Bube ganz tapfer schlache, bis jetzt. Die lasse sisch aach net von dem ganze hinnerlstische Gemausche von de DFL und dem verschißenen DFB uffhalde.  Erinnert ihr eusch noch ? Im Mai als mer es letzte mal bei dene Fischköpp gekickt habbe gabs doch den ganze Zauber mit unserm Mannschaftsbus un unflädisch Beleidischung von dene Wasserköpp. Wenn unserne Fans mit Bierbüchse, Banane un annerm Zeusch nach em Manschaftsbuss werfe würde hätte mer sofort mindestens aa Geisterspiel am Baa. Un was is dene Fischköpp passiert? Nix! Des is also die Rechtsufffassung vom DFB. Abber was solls, net schon widder übber die schmierische möchtegern Mafiosi aus de Otto Fleck Schneisse uffresche. Die habbe ja sowieso die Kacke am Hacken. Net nur das die Woch raus kam das die, ach so super ehrlisch un unparteiisch, Anwaltsferma die de DFB zum Uffklärn engagiert hat selbst rischdisch Dreck am Stecke hat weil die in so em Steuerhinnerziehungs Ding mit drin hänge, na da kimmt aach noch die Staatsanwaltschaft Frankfort un behaupt das de DFB abber aach garnix mehr beiträschd zum Uffklärn von dem Sommermärschegemauschel.Un die Hannebambel masse sisch an übber Fußballfans Reschd zu spresche.

Abber komme mer doch uff de Spieldaach zurück.  Es werd bestimmt net ganz aafach heut bei den Fischstinkende Wiesenhofhähnscher. Weil, die stehe ja schon widder middem Rücke zur Wand. Un aach die annern Nordlischter habbe ebe nix zu lache. Wenn mer sisch dann mal so die momentane Fußballandschaft aguggt habbe mer ganz obbe un ganz unne ziemlisch lange Gesischder zu begutachte. Obbe die versammelte Küstebewohner im Tabellekeller un unne de FC Bauern, der ganz komisch aus de Wäsch guggt weil kaaner mer so rischdisch Respekt vor dene hat. Erst müße se sisch e glücklische Unentschiede bei uns abhole und dann verlieren die aach noch die Tabelleführung an die Emporkömmlinge aussem Osten. Was mir abber aach mäschdisch stinkt. Der dreckische Dosebefüller aus Austria hat so viel Kohle neigepampert das die wie uffgezoche spiele. Abber warte mer mal ab, dene werd es Fell früher odder später aach übber die Ohrn gezoche. Un soviel mer aach übber die schenne, die eischendlisch Schuldische sitze beim DFB un bei de DFL. Die habbe ja sämtlische Regeln un Vorschrifte bis zum geht net mehr gebeuschd um dene Brauseköpp die Lizenz zu gebbe.

Also Leut merkt Eusch, net es Herz vom deutsche Fußball sitzt in de Otto Fleck Schneisse, sonder es Krebsgeschwür!

Bis dann also Ihr Leut, mer liest sisch !

Ihne Ihrn Bembelzwersch

Where the Eagle fly


Langsam wern die mir ja unheumlisch. Die United Nations of Bembeltown. Es is ja net so das de Bembelzwersch des net genieße det, das unsern Adler widder stolz sei Kreise in de obbere Tabelleregione zieht. Abber wie halt mal die Seele von em Frankforter im allgemeine  un em Eintrachtfan im besonnere gestrickt is, traut mer dem Friede net weiter als mer en Abbel werfe kann. Da kimmt  dann de Kovac mit seim ewische, mer derfe net uffhörn zu Abbeide, grad rischdisch. Wie sisch de ganze Vorstand ja die Aache zu reibe scheint, un sisch fraacht wie se des mit der Mannschaft hie gekrischt habbe.  Manschmal hab isch nämlisch den Eidruck als das die selber noch meine sie träume. Abber egal, lehne mer uns zurück un genieße so langs geht. Mer waas ja net, wann uns des Team widder ins Tal der Träne werft.

Ach, wo mer grad debei sinn, Tal der Träne, des abgelutschte Eiterkinn hat ja mal Gestern widder sei Bestes gegebbe um uns des Spiel zu verpfeiffe. Zum Glück habbe die Bube uffem Platz net all zuviel rumdiskutiert mit dem Plattkopp, obwohl der jede eigestollpert Pirouette von de Gaasböck mit em Pfiff un Freistoß belohnt hat. Des werd de Schiedsrischterobmann widder mäschdisch ärschern das es nix genutzt hat sein beste Mann eigsetzt zu habbe un die Eintracht trotzdem gewonne hat. Dumm gelaafe! Was uns jetzt zum nächste Kasperletheater führt. Die Spielasetzunge!

Bei de DFL scheint mer ja zu glaabe, mer sei de verlängerte Wormfortsatz von de selbstherrlische DFB Scheißerle.  Die ganze Termine sin für die Hinrunde so agesetzt das sisch de Versuch von em Zuschauerteilausschluß übber die Astoßzeite net mehr leuschne läßt. Nur habbe da die Herrn widder mal die Reschnung ohne de Wert gemacht. Die glaabe doch net im Ernst das die uff die Art und Weise die Fans von de Stadien fernhalde könne. Was unser Jungs un Mädels druff habbe, konnt ja der Korrupte Dreckshaufe aus de Otto Fleck Schneiße ja beim Pokalspiel sehe. Un jetzt fange se widder a mit Stellungnahme un so Ferz. Debei gabs da ja nix illegales. Im Dauerkartevertrach stehlt halt drin das die Eitrittskarte übertragbar sinn. Ferdisch.

Komme mer doch lieber widder zum Vergnüschlische Teil. Nett fand isch ja den ältere Herr im Stadion in de Reih unner mir. Genau, der mit seim Sofadecksche uff de Sitzschal. Es kann ja sei das der arme Kerl Hämoride hat, da macht des Sofadecksche ja Sinn. Nur das der Dabbes halt es ganze Spiel übber mir vor de Nas steht, is halt net de Renner gewese. Zum Glück hat er dann e mal uff meine ageborene Zwerscheautorität reagiert, un hat sisch brav gesetzt als isch ihm gesacht hab : „Platz, ab uff dei Decksche!“ Mer kann meim Charme ebe net wiederstehe. Übberhaupt, des Hipstergedöhns da im un ums Stadion rum…. Net nur das die mit ihrne Bärt die Jahrhunnerde alte Zwerschemode kopiern, na die mahne aach noch die könnte es sisch in de S-Bahn bequem mache und hätte aspruch uff zwaa Quadratmeder Platz beim Abtransport vom Stadion. Kerle na, habbe die blöd geguggt als isch misch erst in die S-Bahn neigedrängelt hab in dem isch den Hipsterhaufe mal zusamme geschobe hab. Nachdem die sisch unner „unerhört“ un sosntische vornehme Redensarte gescheseidisch uff die Fies gedabbelt sinn hab isch misch dann dezent läscheld uff die aner Bahnsteischseit begebbe, wo e fast leer S-Bahn stand. E bissje Spaß will mer ja aach habbe.

So Ihr Leut, nächst Woch gehts dann gesche die Grüne die so nach Fisch stinke. Ma gugge ob mer die net aach dem großartische HSV in de Keller nachschicke könne. Schee wärs ja.

Also dann, machst gud un lasst Eusch net von de Hipster ärschern. Die verschwinne aach mal widder.

 

Ihne Ihrn  Bembelzwersch