Eintracht Familie?


Guude Leut,

heut mal de Bembelzwersch für jeden verständlich.

Von mir kommt nichts zum gestrigen Spiel. Das zu kommentieren überlasse ich den allwissenden Podcastern und den mit Weisheit gesegneten Journalisten. Noch einer, der alles besser weiß als A.Hütter und die gesamte sportliche Leitung der Eintracht braucht wirklich keiner.

Wir reden ja immer von der großen Eintracht Familie und in weiten Teilen der Fangemeinde stimmt das ja auch. Dachte ich bis gestern Abend. Was sich da aber nach dem Spiel am Eingang Wintersporthalle zu sehen bekam, lässt mich dann aber doch zweifeln an der Familien Saga. Vor allen Dingen lässt es mich am Verstand einer ganzen Menge Leute zweifeln. Es ist durchaus verständlich das  jeder der Stadionbesucher einen der äußerst schicken Turnbeutel mit Eintracht Adler ergattern wollte, welche die SGE als kleines Dankeschön an die Fans verteilen lassen wollte. Aber Leute, die arme junge Frau die mit Verteilung der der „Beute“ beauftragt war der Art zu bedrängen das ihr nichts anderes als die Flucht blieb, sich dann wie Hyänen auf die von ihr zurückgelassenen Kartons zu stürzen und Bündelweise die Turnbeutel nachhause zu schleppen ? Ne, das ist nicht Eintracht ! Das ist schäbig, unterste Schublade, armselig. Und so zeigt sich, was sich schon am Anfang der Saison abzeichnete. Das nämlich mit den Erfolgen der letzten beiden Jahren und das aufblähen der Mitgliedszahlen auch eine ungesunde Durchmischung der Fans stattfand. Es zeigt sich von Spiel zu Spiel mehr, das die Ultras mit ihrer Kritik in weiten Teilen genau den Punkt getroffen haben. Ob man nun seit neusten auf seinem Dauerkartenplatz auf der Tribune plötzlich wegen rauchen mit unwilligen Kommentaren bespaßt wird, oder man von sensiblen Mitmenschen des zu lauten Singens bezichtigt wird oder das obligatorische Beschimpfen des Schiedsrichters von seinen neusten und laufend wechselnden Sitznachbarn als Regelunkenntnis ausgelegt wird und man doch bitte Objektiv bleiben sollte, geschenkt. Fußballhipster die besser in die Oper statt ins Stadion gehen sollten. Leider sind es genau diese Anstand und Objektivität einfordernde „Fans“ die sich dann, wenn es etwas abzugreifen gilt, als die größten Arschlöcher heraus stellen.

Das ist der Fluch des Erfolges mit dem wir zu leben haben. Aber zum Glück, so sagen jedenfalls die Teilzeit Untergangspropheten, sind die erfolgreichen Jahre jetzt vorbei.

 

Ihne Ihrn Bembelzwersch

 

Spieldaachsbembel gesche die Hertha


Adlergebabbel, de anzische Podcast der uff Hessisch getippt werd

 

Fallobst wo mer hieguggt

 

Guude Leut,

sinn die net schee gefalle, die Hauptstadthipster vom Griensmann ? Kerle, des geht mer sowas von uff die Geresde, des selbst faule und dann middem Winnetou seim Todesschrei uff de Lippe wie de sterbende Schwan umfalle. Jetzt is des ja net so das des die Anzische warn die umgefalle sinn, wie die Micadostäbscher. Des zieht sisch ja jetzt schon e paar Spieldaach hie, bei de sogenannde Gäste im Waldstadion. Gugg der nur die Wölfies aa. Un wenn de dann noch der Erzfeind, es Winkemännsche im Kölner Brauereikeller hocke hast bisde halt verratzt. Odder is des Eusch net uffgefalle das der Dingert nach dem aberkannde erste Tor uffällisch gesche uns gepfiffe hat? Hat wohl e paar Aweisunge von de Kellerassel gekrischd. Net das mer jetzt aaner mit Verschwörungstheorie kimmt. Nur zieht sisch des e bissje dorsch alle Spiele dorsch, das unserne Bube bloß net zu hefdisch ausatme derfe, weil sosnt de Pfeifemann widder de Sanktionshansel raushängt.

Dreck·sack

/Drécksack/

Substantiv, maskulin [der]

derb emotional abwertend

  1. widerlicher, gemeiner Kerl (oft als Schimpfwort) odder aach eifach SELKE.

     

    Was is das dann fer unsportlisch Gestallt? Vom Platz fliesche hätt der schon in de erst Halbzeit. Trede wie en Große un hiefalle wie wenn e Hollywood Schönheit en Herzkasber gried. Wenn de dir so ebbes aagugge mußt verlierste eschd die Lust am Fußball. Da kimmt der dei Awwendesse hoch, un wenn es des beste Rippsche mit Krau tvon de Welt gewese is.

Abber was resch isch misch dann uff, bringt ja nix. Bei DFB schaugeln se sisch heut widder die Eier: „Dene Frankfoder habbe mers widder gebbe Gestern. Nur schaad, das mer die zwaa Tor net aach noch wegpfeiffe konnde ohne das des ufffällt.“

Erschendwie kimmt mer des vor als hääde mer unser Guthabbe bei DFB un DFL ,des mer letzt Jahr aagesammelt habbe als aanzischer Verein der in Europa was gerisse hat, uffgebraucht. De Nescher hat sei Abbeid gemacht, jetzt fort middem.

Abber wissder  was? So lang es noch aan intakte Mittelfinger in Frankfort gibt zeische mir Euch den aach !!

 

Guude, bis dann

Euernen Bembelzwesch

 

#Free Vadder Abraham


Guude, säscht de Bemebelzwersch !

De erste Eintrachtpodcast der uff hessisch getippt werd.

 

Mal ehrlisch, was würd mer von em Staatsanwalt halde der schon bevor e Verhandlung agefange hat, behauptet es werd e Märschestund. Ei dem Kerle det mer glatt die Robe runnerobbe un ihn zu de FES zum Tonne lern schicke. Bei de Medie det mer da von Vorverurteilung redde. Net das der Hannebambel de Sachverhalt ja kenne mußt, abber die Ausführunge von em Ageklachte sollt mer sisch als Akläscher und vor alle aach als Rischder erst e mal ahörn bevor geurteiult werd. Des habbe beide aber net fer nödisch gehalte. Wunnert net, is ja de DFB.

Was soll mer dann ach von em Sportgerischd erwadde, des es en Scheißdreck gejuckt hat das de Bauern Frooonk annern Spieler mit em Finger im Aach rumgepuhlt hat odder Karate Oli en Geschner mit em Tritt vor die Brust niedergestreckt hat. War alles nix. Abber aaner der mit em Adler uff de Brust mal austickt, da muß die volle Härte her. Aach wen de Her Streich die ganz Aktion zu Fufzisch Prozent mit zu verantworte hat. Provoziernd de Ball vorbeirolle lasse un noch en Schritt in de Wesch vom Abraham mache is halt aach nur hinnerlisdisch Badenser Gedöhns wie sei annere klaane abber feine Provokatione von Geschnerische Spieler die der so druff hat. Denn de Menschefreund un alles Versteher den der bei de Medie immer raushängt isser ach net.

Also DFB, mir Eintrachtfans un ihr wern kaa Freunde mehr. Net in dem Universum. Fer Heut awwend wünsch isch eusch en Sack voll Torn, die eusch die Nordire eischenge. Isch waas es werd net passieren, abber schee wärs, grad in unserm Wohnzimmer.

Hier kann mer noch mal Lese wie des abgelaafe is ..Berischd von de FR

Bis dann emal,

Ihne Ihrn Bembelzwersch

Von Götterwetter un em Fußballgott


Guude Leut,

es gibt Dache die sinn eifach kaum zu übbertreffe. De letzte Samstag war so aaner. Mittdachs um aans mit de Leut uffem Markt getroffe, en Schobbe getrunke bei 25 Grad un dann in die S-Bahn Rischdung Stadion. De Herman verprüschele. Also des doofe Stoffmaskotsche vom HSV. Dann noch en korze Schobbe am Gleisdreieck, ab in die Korv un es werd Ernst.
Die Stimmung im Stadion eischendlisch besser als mer des hätt erwarte könne nach de letzte Spiele. Abber so sinn mer halt, mir Eintrachtfans, leidensfähisch bis zum geht nemmer. Na, jedenfalls hat des dann ja mit dem Torn schieße ganz ordentlisch geklappt un so rischdisch konnt mer die Fischköpp aach net ernst nemme. Halt en typische Absteischer der uffgegebbe hat aach wenn die immer ebbes anneres erzähle. Eischendlisch warn die 3 Punkte schon uffem Konto un so en rischdische Uffrescher net mehr zu erwarte. Bis dann so uff a mal um die 70. Minut rum noch e mal Unruh uffkam im Wohnzimmer. Da hat sisch hinne vor de Familiekorv nämlisch so en Lange Kerl mit em Zopp warm gemacht. Rischdisch, de AM14FG ! Je länger der da hinner rumgehüppt is des do unruicher words Volk in de Nordwest Korv. Die Alex Meier Gesänge wurde halt immer lauder un lauder. Klar, wenn de Alex schon mal uff de Bank sitzt, dann wolle mer ihn aach kicke sehe, un jetzt grad zum Trotz weil de Kovac uns so veräbbelt hat un der den Alex eh net ab kann. Als der dann den Alex hat eiwechsele wolle hat der erst mal so getan als werd er des net mitkrische un is weiter hie un her gehippt. So en Schluri. Als de Alex dann an de Seitelinie stand un tatsäschlisch eigewechselt wurd, gabs kaa halde mer im Stadion. Kollektive Glückselischkeit die sisch in übber Verzischtausend stimme entläd kann schon Gehörschädigend sei. Jedenfalls kann isch misch net erinnern das es im Stadion schon mal so Laut war. Un dann meschd der aach noch e Tor. Dann war es Volk dorsch mit de Welt, un des zu Reschd. Sowas gibts eischendlisch garnet. Da kann mer nur de Hut ziehe was fern abgelutschte Drecksack der Alex is. Allaa schon wie der den Gacinovic in die Mitt geschickt hat damit er Platz hat un ihm kaan Verteidische uff de Füß steht war schon abgezockt. Un wie der dann des Ding da ins Tor nei schubbst, des kann halt nur de Alex. Jeder annere von unsern Kickern hätt des Ding Rischdung Flughafen gedrosche. Dabei wolle mer net unsern Abraham vergesse. Das der in de 90. Minud noch mal als Inneverteidische so en Sprint hieleschd un dem Alex den Ball so sauber uff de Fuß zaubert is schon e Extralob wert. Der hätt ja aach hinne bleibe könne und die letzte Minude gemütlisch runnerspiele könne. Na jedenfalls hätt dann jedes Lärmmessgerät sein Geist uffgegebbe bei dem Peschel den mir da produziert habbe. Jeder da da in dem Moment net wenischdens e bissje feuschde Aache gekriet hat, der liebt de Fußball net.

So, jetzt genuch Romantisiert. Es werd Zeit das de Zwersch widder mal dem Aane odder Annere uff die Füß dabbelt. DEs Ding mit dem Kovac is ja dorsch und abgehackt, abber de Fredi un de Bruno sollde sisch gut übberlesche ob se da net en große Fehler mache wenn se de Meier eifach so abschreibe. Sportlisch sowieso, er hat ja am Samsdaach gezeischd das er es immer noch kann un er ganz schee wertvoll sei kann. Beim Hasebe hat aach kaaner rum gemacht wesche seim Alder. Zum anner, mir könne ja gut lebe mit unsrer Multikulti Trubbe, abber so ganz ohne e beständisch Gesischt un e Person mit der sisch die Fans identifiziern könne geht des uff dauaer aach net gut. Es dud bestimmt kam weh wenn mer dem Alex en Leistungsbezochene Vertrach gibt. Fer annern Pauseclowns habbe mehr schon mehr Geld em Fenster nausgeschmisse. Also rabbelt eusch uff un gebt dem Alex was er sisch redlisch verdient hat. Un kommt mer net mit de Knallharde Manager Nummer da her. Es hat noch kaam geschad wenn er uff die Fans zugegange is, un dene ihrm Fingerspitzegefühl e bissje was zugetraut hat. Was debei rauskimmt wenn mer kaan middelwesch finne will Zwische de Fans und de Wirtschaftlische Notwendischkeite kann mer ja in Hannover und Hamborsch sehe.

So, des wars fer Heut ihr Leut.

Weils so schee war hier noch emal gugge : AM14FG

Neuer Besen, Abrißbirne oder Totengräber ?


Euern Bembelzwersch hat in de letzte Daache ziemlisch viel Brüschel eistecke müsse, also so Verbal. Warum? Ganz eifach, weil er nämlisch net in des allgemeine Bobic Fieber verfalle is. Die gesammelt Presse feiert den Herrn ja schon als Heilsbringer, so wie damals de Schaaf. Un in de Soziale Medie sinn die, die vor seiner Berufung noch“ niemals Bobic“ gerufe habbe weitgehend verstummt. Zum teil nadürlisch weil mer den Mann erst mal mache lasse muß, wenn er schon da is um beurteile zu könne ob des was werd mit dem Herrn. Is ja aach rischdisch. Annererseits sollt mer sisch abber net hiestelle un plötzlisch alles geil finne nur weil jetzt en neue Besen kehrt.  Isch für mein Teil nämlisch, hinnerfrach die Entscheidunge die da getroffe wern, un versuch schon dehinner zu komme was da laufe könnt bei unsrerner Eintracht.  Kritisch bleibe derf mer ja wohl noch, und ich will mer das gejammer garnet erst vorstelle falls der ganze jetzische Aktionismus nach hinne losgeht.Dann nämlisch, Freunde der Nacht, is die Eintracht ganz am Arsch.

Was mir am meisten Bauchgrimm macht, is das unsere ganze junge, immer als große Talente beschriebene Leut mehr odder wenischer freiwillisch die Eintracht verlasse. Beim Kittel bin isch immer noch stinkisch weil mer dem Bub versproche hat, mer läßt ihn net hänge und dann kimmt de Bobic un er werd vom Hof gejacht. Leut, des is net de Stil von de Eintracht, nie gewese. Un wenn sisch des so fortsetze sollte, also so en eher Menschenverachtenden Neoliberalismus, odder wie mer des nenne soll, dann kann des irschend wann net mer mei Eintracht sein. Was die anner Bube betrifft is des natürlisch schwer als Aussestehender da übberhaupt was zu beurteile. Es kimmt mir abber trotzdem komisch vor das de Walsdschmidt und de Rinderknecht trotz  Vertrach un großem un Lob vom Trainer net bleibe wollde. Leider sieht des für misch im Moemnt so aus, als wärn mir mit unserer Mannschaft uffem Wesch zu dem, was mir Eintrachtfans schon immer verspottet und gehaßt habbe, zu ner Seelenlose Söldnertruppe die kaan Bezug zum Verein, de Stadt odder de Fans hat.

Das mer in de Zusammearbeit zwische Leistungszentrum und Bundeslischateam einisches ännern muß, is ja kaa Fraach. Aach das mer den aane odder annere im Funktionsteam austausche dud is ok.  Abber die , die da geholt wern sinn fer mein Geschmack viel zu viel mit Stuttgart odder annere net grad erfolsgsverwöhnte Vereine bekleckert. Des ganze sieht mir zu sehr nach Bobic- Conection aus. Tut mer leid, abber wenn isch neue Leut hole, doch dann net die die mehr odder wensicher mit dem Bobic in Stuttgart gescheitert sinn. Jetzt kommt mer net mit dem Reutersahn, der is die rühmlisch Ausnahme, bei dem hab isch aach kaa Bedenke.

Also alles in allem Leut, de Bembelzwersch bleibt weiterhin skeptisch un iss immer noch der Meinung das de Bobic de absolut falsche Mann fer unser Eintracht is.

Fredi, mir graut vor Dir !!

Ihne Ihrn Bembelszwersch