Aramark !! Des geht e mal garnet !!


Jeder der in unser schee Stadion im Wald geht, hat des wohl schon mal gemacht. Sisch übber des Uffgeresched, was mer früher Schobbestand un Wörtschebud genannt hat. Zu neu Deutsch, des Catering! Net nur das mer da fer so gut wie nix Mondpreise bezahle muß, naa, an den Cataring-Stations geht es net vorwärts, des sogenannte Personal is hoffnungslos übberfordert un wenn de net uffpasst werste aach noch beschisse. Nadürlisch net mit Absischt, da hat ja ausser der Ferma kaaner was devo. Aber die Geld is halt futsch.

Folschendes is dem Bembelzwersch passiert. Beim Spiel gesche Köln wollt er en Gespritzde trinke un is in de Halbzeit an so en Stand gedabbelt un hat sisch in die Reih der Dorschdische eigegliedert un gewart, gewart, platte Fies gekrischd un gewart. Bis isch dann an die Reih kam is des Gerdängel von hinne, von de Seit und übberhaupt so stark geworn das es nur noch aans gab als isch an die Reih kam, schnell de Schobbe geschnabbt un uff die Tribune zurück. Isch wollt ja nix verpasse so wie die annern Tausende die da aagestanne hadde. Die bös Übberraschung kam dann als isch nach dem rauschende Siesch de Bescher zurückgegebbe hab. Da habbe mer doch in meim elekteronische Portmanee vier Euro zwanzisch gefehlt. Is nadürlisch aach mei eischen Schld, isch hätt beim Abbuche besser uffbasse müsse. Also mußt isch die Kröt schlucke. Beim Berlinspiel dann war isch schlauer un bin schon fünf Minude früher die Trepp nunner un bin dann aach gleisch dra gekomme. Was jetzt fer den derwo mein Gespritzde gezappt hat dumm gelaafe is. Weil isch nämlisch gesehe hab wir der e knapp Vertel Schobbe in de Bescher gefüllt hat un de Rest mit Wasser uffgefüllt hat. So hab isch dem dann freundlisch uff mei Frankforter Art klar gemacht, das des so net geht bei uns. Mit annern Worte , isch hab ihm gesacht das der den Scheiß selber saufe kann, weil nämlisch des Mischungsverhältniß beim Gespritzde genau anners rum is. Da war der dann e bisssje Stinkisch, un hat en neue Gespritzde gebastelt. Un wenn de Bembelzwersch ma sauer is, dann isser halt sauer un hat den Schobbe noch e mal zurück gehe lasse. Weil halb un halb lass isch mer ja grad so mit gudem Wille gefalle wanns hektisch is un anner von hinne drängeln. Im dridde Versuch hat der Herr Caterer so was wie en gescheide Gespritzde hiegekrischd. De Götter des Äbbelwoi sei Dank! In Zuknft werd isch mir de Schobbe im Stadion verkneife un lieber beim Didi odder am GD den aane odder annere uff Vorrat dringe.

So hat mer dann sein Ärscher, sogar dann wenn die Eintracht mal gud odder wenischtens net erbärmlisch kicke dud.

Also Leut, bis dann!

Mer sieht sisch, Euern Bembelzwersch

Advertisements

2 Kommentare zu „Aramark !! Des geht e mal garnet !!

  1. Wer kennt das nicht.. kann Dir leider nur beipflichten. Die Stadionbewirtung ist nur eins: Ein Armutszeugnis. Zumal, fast jeder hat und kennt den Vergleich zu den ums Stadion verteilten freien Essenständen, ich sag nur Wach etc. Kurz gesagt: Chance vertan. Und da hab ich noch gar nicht vom Service an sich gesprochen. Aber wenn man fürs Personal nur Billiglohn übrig hat, Unterbesetzung etc. dann bekommt man auch entsprechende Leistung. Sprich, mit der Situation kann man nur stinkig sein als.. als „Gast“. Beim Heimspiel 😉

    Verständlich, Bembel. Es Bier is nämlich auch grenzwertig. Ach wenn die nur fort wären und die Eintracht würde das Stadion selbst vermarkten, Konzessionen für lokale Betreiber vergeben.. Ja ja, Träume.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s