Spieltagsbembel gesche die Schisser


Es is ja aach werklisch Skandalös ! Die aarme Meenzer konnte ja so net gewinne. Warum? Weil eben net genuch eischene Klatschpappehansel im feindlische Waldstadion warn. Da hat dann dene Fastnachtskappe die rischdisch Unnerstützung gefehlt.Un warum warn so wenische im Waldstadion? Des sacht doch schon de Name “ Waldstadion“. Die hatte Angst im Dunkele dorsch da Wald zur S-Bahn zu laufe. Ne, des is kaan Witz. Des hat de Chefmanager vom KV-M1 selbst gesacht. Genau der, derwo demnächst bei de Schlümpf de Vorturner macht. De Heidels Josef. Der eischendlische Skandal is dabei ja das die DFL dorsch den späte Apfiff von dem Spiel, dene arme Mainzelmenscher die Chance genomme hat, mit vollem Support Potential gesche die Eintracht aazutrede. Die wolle wohl net das de Karnevalsverein sisch widder in Europa plamiert. Allerdings hat sisch dann nach Spielende die Bundespolizei als wahrer Freund un Helfer verängstischter Landkinner gezeischd un die Böse Eintrachtfans fer aanenhalb Stunde eigesperrt,un en Lampionzuch wie an St.Maddin fer die verängstischte Organisiert und zum Sportfeld geleitet. Unserne Blaue Jungs sinn halt doch wahre Menschenfreunde.

En Saustarke Ufftitt habbe da unserne Bube hiegeleschd. Gerannt sinn se wie schon lang nemmer. Mer hätt des garnet gedacht das die des übberhaupt ferdisch bringe. Un zwaa Torn in aam Spiel hats seit dem AM14FG seine Glanzzeite aach net mer gegebbe. Also wolle mer ma zufridde sei n net weider rummeckern. Des habbe sisch die Bube verdient.

Jetzt derfe mer uns nur net ausruhe. Ganz im Gescheteil. Am Samsdaach müße die Pissblumme aus dem Dörfsche mit dem Name vom Verdauungstrackt rasiert wern. Aach wenn unser Bube uff den Weise Ratschluß von de DFB/DFL Mafia hin, ohne uns Fans im Stadion auskomme müße. Jungs mir sinn bei Eusch, egal ob ums Stadion rum odder sonstwo, wo mer Eusch aach nur sehe odder hörn könne. Lasst uns zusamme dene Schleimbeutel, Geldgeileversacher un sosntische Funktinärsungeziefer zeische das sisch die SGE un ihr Fans von dene net uffhalde lasse.

Also am Samdaach Pissblume rasiern! Die Hörgeräte Mafia habbe mer ja gestern schon in de Abgrund gestoße.

Forza SGE !

Euern Bembelzwersch

 

 

Spieltagsbembel gesche Hoppeldorf


Es gibt halt so Daache, da wärste besser im Bett geblibbe, die Deck übber die Ohrn gezoche un von de Welt nix mitgekrischd. Annerseits nutzt des abber aach nix. Mehr muß halt dorsch den Schlammasel. Un im Schlammassel steckt ja unser Eintracht. Un mir als Fans stecke genauso tief drin.

Debei hat des am Sammstach doch eischendlisch rischdisch gut agefange. Es Wetter war agenehm, es hatte sisch en Haufe Leut angesacht die mer so vom Twittern kennt un selbst de ÖVPN hat ordentlisch funktioniert. Am Gleisdreieck war die Stimmung gut, un Zuversischtlisch warn mer aach all. Also noch en Schobbe genomme und dann rin in die Guud Stubb, ins Waldstadion. Selbst das mein Kumbel, de Infernal uffem Wesch zum Gleisdreieck so em Hippster, der mal es bissje rumprole wollt, die Bierflasch uff gemacht hat weil der zu dabbisch dezu war, konnt mer die Laune net verderbe. Im Stadion selbst schien ja aach alles gut zu wern. ziemlisch Ausverkaaft, ausser nadürlisch de Gästeblock, die Stimmung ziemlisch da wo se bei uns hieghört un die Eintracht ziemlisch übberlesche und aach gut im Spiel drin. Na wies dann ausging wist ihr ja. Die Bube habbe werklisch alles versucht, sinn gerannt, habbe sogar ordentlsich Fußball gespielt un eischendlisch en Heimsiessch mehr als verdient. Abber wenn de halt es Tor net triffst is alles nix wert. Noch is ja Polen net verlorn wie mer früher mal so politisch unkorrekt gesacht hat. Abber es werd da im Keller immer ungemütlischer. Die Flinte ins Korn werfe werd de Bembelzwersch trotzdem net. So lang reschnerisch was geht is ja noch Hoffnung.

Um so mehr hat misch des gewunnert das die, nach eischenem Verständiss beste Fans der Welt, also die aussem Stehblock un aussem 40iger so nach 20 Minude schon de Support weitgehend eigestellt hatte. Als dann soger aus de Korv zur Rentnertribune hin de Gesang agefang wurd und die „Edel-Fans“ in ihrm Steckblock als einzische net mitgemacht habbe, kam dann bei mir so langsam die Fraach uff, ob die da unner werklische Fans sinn, odder doch nur an dem heut üblische Selbstdarsteller-Syndrom leide. Mal ganz ehrrlisch, wenns eng werd und es aam unnerm Arsch brennt, muß da von Leut die behaupte de Adler im Herze zu habbe mehr komme. Un mal ehrlisch, was sollt dann des hernlose gepfeiffe nachem Spiel? Unnerstützung sieht anners aus.

Die Mannschaft hat des „Auf jetzt“ verstanne, die meiste Fans wohl noch net. Odder seit ihr jetzt aach schon so erfolschsorientiert, das ihr e Anständisch Leistung net mehr honoriert, das nur noch en siesch zählt, weil ihr eusch dann die Eier schauckeln könnt ? Leut, des wär net Ultra-Fan, des is Ultra armseelisch.

Abber wie de Bembelzwrsch halt denkt, es iss immer noch Hoffnung.

 

 

Von Obbe un Unne


Das mer uns in der Saison Abendspiele, Sonndaachsspiele und sogar am Sonnadaach um 20 Uhr 30 Spiele neigedreht hat, habbe mir Fans mit Grummele abber mit Fassung ertraache. Das die uns jetzt abber auch noch die Chancegleichheit an de letzte Spieldaache nemm wolle, schlächt dem Fass abber de Boden aus. Aach wenn isch se net leide kann, des habbe net mal die Fischköpp und die Schwabesäck verdient das die Mondaachs abends kicke müsse.

Die Herrn von de DFL zeische im Moment gnadenlos ihr wahres Gesischd. Es geht nur noch um Kohle. Un zwar nur um die Kohle von de Große. Alles annere, also des was net in Europa kickt, was dene Herrn vielleischd so gar unbequem is, weil de Aane odder Annere aus dene Verein mal kritisch de Mund uffmäschd odder dene ihr Fans die Klapp net halde wolle derfe gern de Bach runner gehe. Un des lieber Heut als Moije. Un da schrecke die Herrschafte aach net vor selbstgemachter Wettbewerbsverzerrung zurück. DE Kannibalekapitalismus hat jetzt als aach in de DFL die Obberhand gewonne. Cancegleichheit, Fairnes, Sportlischkeit ! Des sind alles Werte die von de Herrn in de DFL mit Fies getrede wern. In de Konsequent bedeudet des, das de Sport abgeschafft werd. Fußball is für die nur noch Unterhaltungsindustrie, nix anneres als Deutschland sucht de Superdepp bei RTL. Rauball un Dieter Bohlen uff aaner Stufe.

Un was kimmt da von unserer Eintracht ??

„Der mögliche Fall der Verlegung ist noch nicht eingetreten, wir würden uns freuen, vor allem im Sinne unserer Zuschauer, wenn es bei dem angesetzten Termin bleiben würde. Letztlich liegt die Entscheidungshoheit bei der DFL.“

Sach ma Bruno, haste kaa Eier in de Hos? Traut sisch jetzt aach kaaner von Eusch mer die Klapp uffzureise ? Odder mit was habb Eusch die Mafiosi aus den Bockenheimer Landstarsse gekaaft? Kerle na, was seit ihr doch fer Waschalbbe. Der Fall is ja noch net eigetrede, ei saach e mal, wenn der Fall eigetrede is, dann is es aach zu spät was zu mache.Von de Mannschaft un de Fans Kampsgeist erwarde un dann selber so e jämmerlisch Figur abgebbe ! Scheene Vorbilder. Da könnt ihr Eusch Euer „Auf jetzt“ erschend wo hie schmiern, des is nur noch läscherlisch.

Euern stinksaure Bembelzwersch

 

Spieltagsbembel gesche des Kind im Ohr


So, ihr Leut. De erste Schritt is gemacht, rischdung Klassenerhalt. War e hart Stück Abbeid abber immer hie gewonne un Wille gezeischd. Aach wenns net schee war, abber isch denk mer könne druff verzischde in Schönheit unner zu gehe.

Wischdisch is mer ja aach, weil isch so en schadenfrohe Drecksack sei kann, das dem Kind sei ganz gemach un getu mit seiner ganz Kohle direkt in de Abgrund führt. Abgesehe davon das mer so Langweiler wie Hangover eh net braucht. Abber das mal widder so en uffgepumpte Retorte Lade de Bach nunner geht, dud de Fan-Seele gut.

Was de Eintracht ihr IT- und Presseabbeider aageht, die müsse noch viel lerne. Zum aane find ich  des „Auf geht`s “ ziemlisch deneber weil die Eintracht Fans sowieso immer da sinn, aach wenn se manschmal vor lauder Meckern net mehr zum afeuern komme. Zum annern is der Slogen so ziemlisch des Unhessischste was isch seit langem gehört hab.  „Auf geht`s“, des hört sisch fast nach de Bauern an. Die sollte mal de Leut uffs Maul gugge, damit die mal kapiern wo die eischendlich lebe, die möschde gern Medieprofis . Wenn schon dann bitte gud hessisch, wie zum Beispiel,“ Uffstehe, zusamme stehe“ odder „Jetzt kimmts uff Eusch aa “ . Un nach em schleschde Spiel “ Abbuzze weider mache“, abber doch net so e halbgar „Auf geht`s“ . Odder wollde die damit nur die Besserverdienende Eventis zurück ins Boot hole, in dem mer sisch so e bissje an die Kriminelle Vereinischung aussem Freistaat alehnt?

Jetzt kann des #teamkovac zwaa Woche lang in Ruh abbeide damit des dann doch noch e bissje besser werd mit de Spielkultur, kämpfe könne se ja jetzt die Bube.Lasse mer also die bescheuerd Länderspielpause übber uns ergehe un freue uns uff Hoppelheim dehaam. Gesche die Bauern geht eh net viel. Un ihr Mediefuzzies, geht noch mal in Eusch un lasst Esch as besseres eifalle!

 

Euern Bembelzwersch

Wenn`s im Wald brennt …..


Morsche !

Fast Endspiel im Wald ! Spiel, Spaß, Spannung, des wüncht sisch ja der geneischde Eintracht Fan. Abber eischendlisch net um de Abstiesch. Eher so in de obbere Reschione von de Tabelle. Sollt hald die Saison net sei. Um so mehr wunnert sisch de Bembelzwersch das zu so em Spiel wie Heut, grad mal e bisssje was übber Verzisch Tausend in Stadion komme. Normal müßt die Hütt doch ausverkaaft sei. Odder zeischd sisch jetzt das doch die letzte paar Jahrn viel zu viele Evnetis im Stadion warn?

Egal, Heut gilts. De Schaafsherde aus Hangover muß der Art de Wind ins Gesischt blase, das die gar net erst uff die die Idee komme sisch gesche ihrn Unnergang zu wehrn. Brenne muß es im Wald ! Net die Bäum, un kaa Pyros! Brenne muße es vor Leidenschaft un vorm Wille aus dem Sumpf da unner raus zukomme! Brenne muß die Manschaft, brenne müße die Fans ! Wie aan Mann, gesche es Abstieschsgespenst.

Also, wenn eusch an de Eintracht was lieschd, un ihr noch kaa Kart habt, runer vom Sofa un in de Wald getischerd. Es gibt noch genuch Karte.

Forza SGE !  Einmal Adler, immer Adler