Sonndaach im Stadtwald


Morsche Leut !

Es is schon seltsam was so alles um de Vollmond rum passiert.  Vor alle unser Eintracht scheint da erschendwie e Problem zu habbe. Anners kann isch mir die zwaat Halbzeit vom Sonndach net erklären. Ma ehrlisch die Berliner habbe doch Fußball gespielt, wie se Fluchhäfen baue, ohne Sinn un ohne Plan. Un was mache unserne Bube ? Passe sisch mehr un mehr dem stillose Stil a. Erschend wie hat misch des an die Auswärtsspiele von de letzt Saison erinnert. Also da, dawo mer immer widder eigebroche sinn. Debei hät des ja so en scheene Sonndach wern könne. E mords Wetter hatte mer, die Temperatur war aagenehm un die Stimmung im Stadion gut wie immer. Besser häts net sei könne. Vielleischd war des ja des Problem, könnt ja sei das unser Mannschaft in de zwaat Halbzeit von em akute Anfall von Frühjahrsmüdischkeit befalle worn is. Jedenfalls habbe se so gekickt. Dann hat aach noch de Armin bis zum Elleboche in die Scheiße gegriffe mit seine Auswechslunge. Den Waldschmitt  links ins Mittelfeld zu stelle war ma e echd blöd Idee. Der Bub muß vorne in die vorderst Front. Er hat ja gewollt, un Aafangs ach en eschde Zuch nach vorne gehabt, nur wenn der dann en Ball weiderspiele wollt is kaaner mitgelaafe. Rundum, die Herrn etablierde habbe de Waldschmidt eifach ignoriert. Net schee. Ach, un dann de Jean-Luc ! Ne es Gebortsdachskind hat net sein beste erwischt. Abgesehe von dem Ding das der da übber die Latt gehaue hat, is nix von ihm gekomme. Einzisch de Medo hat sisch risdisch reigehaue un Dampf gemacht, abber genutzt hats aach nix. Ne, den Sonndaach hab isch mir schenner vorgestellt. Was solls, mir habbe de Adler im Herz, un so Ausfäll sinn mer ja gewohnt, des scheint genetisch zu sei.

Garnix mit Gene hat was ganz anners zu dun. Wenn mer so mit de S-Bahn ins un aussem Stadion zum Spiel ins Waldstadion fährt, kann mer ja schon so mansches sehe un hörn. Es is net immer erbaulisch wie`s da drin zugeht, abber bei so Masse von Mensche uff aam Fleck is es ja zu erwarte das sisch aach den aane odder anner Freak in de Masse versteckt. Korz um de Bembelzwersch hat schon öffter sein Spaß debei gehabt. So aach widder am Sonndach. Naturgemäß wird ja de Bembelzwersch uff Grund seiner Größ immer in die Eck gedrückt, beim S-Bahn fahrn. So hat sisch dann des am Sonndaach so ergebbe das de Zwersch von ner Familie, also Vadder,  Mudder, zwaa Töschder so um die 20 rum in die Türnische gequetscht worn is un so die gesitreische Ergüsse im Familieverband mitkrieje konnt. Mer lernt halt immer dezu, So zum Beispiel, das unser Stadion ja viel klenner is als es im Fernseh aussieht. Isch habs ja geußt, bei Sky werd abber aach nur gemochelt. Das es kalt war im Stadion hab isch ja net so mitgekrischt, abber des kann ja an meine zwerschespezifische Empfindunge liesche. Jedenfalls hat de Babba dem Mädsche gesacht, das die beim nexde Spiel halt ihr Wolldeck mitnemme soll. Isch fraach misch zwar was die im Winder mache wolle, abber jeder nach seiner Fason. So rischdisch geblendet von de Geisteblitze war isch dann als mer in Niederrad übber die Brück gerumbelt sinn, un isch erfahrn hab des mer jetzt übber de Rhein fahrn. Mer lernt ebe nie aus, odder ? Die Ansache das de Ausstieg im Hauptbahnhof in Fahrtrischdung links erfolscht, wurd dann mit der Frach an misch quittiert wo den links is. Da de Bembel ja en freundlische Zwersch is, hat der das dann unmissverständlisch klargestellt, das links da is, wo de Daume reschds is. Des widderrum hat die junge Dame dezu aagereschd ihr Händ zu betrachte. Was debei raus kam waas isch net. Die hat dann nix mehr gesacht. Kann ja sei das se jetzt noch nachdenkt wo de Daume reschts is.

Jedenfalls, alles in allem en gepfleschde Sonndach verbracht. E Kackspiel von de Adler gesehe, vorm Spiel en Äpplewoi in de Altweibersonn genosse un uff de Heimfahrt noch e bissje was übber Heimatkunde gelernt. Was will mer mehr?

Also bis dann ihr Leut, bis zum nächste Uffrescher den uns die Eintracht beschert.

Euern Bembelzwersch

Des geht abber noch besser Bube


Heimspiel, sonnisch, sibbeunzwanzisch Grad, besser geht`s wohl kaum. Un dann aach noch de Kevin verabschidet. Es hätt so en scheene Samsdach Nachmiddach wern könne. Vor allem, des hat de Bembelzwersch besonners gefreut, hat de Benny im Stadion vorbeigeguggt. Gesund isser widder, de Köhlers Benny.Da sinn mer doch all froh drübber. Des gekicke denach war dann ja net so berauschend. Das unser Mannschaft eischendlisch en gepfleschde Ball übber der Rasen schiebe kann, wisse mer ja. Nur, warum habbe se des am Samsdach net hie gekrischd?. Fer de aane oder annere geht ja schon widder es Abendland unner, so wie mer lese konnt.  Also so weit iss es noch net. Das noch net alles erste Sahne sei kann am zwaade Speildach is eischendlisch klar. Also lasse mer ma die Kersch im Dorf und gugge uns die Sach mal genauer an.

Eischendlisch habber mer ganz gut agefange, so die erste Zeh Minude. Es war abber aach gleisch zu sehe, das die abgelutschde Majoneddetrupp es, ich sachs ma vorsischdisch, mit robuste Körberlische Middeln versuche ded. Un des schmeckzt ja unsernern Ballkünnstler ja bekanntlisch net so werklisch. Totzdem sollt mer erwarte könne das mer kaa 20 Fehlpäss in de Minud spielt. Jedenfalls war nach zeh Minude de Worm drin in unserm Spiel. Des laach abber net nur an unserm Nordweststadt-Käfischkicker Joel, dem Bub muß mer des noch zugestehe das der beim erste Spiel von Aafang aa, noch rischdisch nervös war. Abber was de Hase B un vor allem de Reihartz fer Fehlpäss gespielt habbe, des war schon bedenklisch. Das dann noch de bunde Hanauer Leuschdtorm sich mit beteilischt hat am 1.2.3 wer krischd de Ball, hat die Sach net leischder gemacht. Also des muß werklisch besser wern.

E ganz anner Sach ist die Schauspielerische Leistung von de Puppekiste. Grad der mit der Staubwedelfrisur, der Caiuby, und der mit der geschesätzlische Haarbracht, der Werner hätte sisch fer die Saltos und Todesrolle die die uffem Platz gezeischt habbe en Zerkus Oscar verdient. Wie die übber de Platz gerollt sinn und dann den Sterbende Schawn im liesche gegebbe habbe, war schon Hollywood reif. Un die Pappnase von Blauemänner mit Pfeif un Fahne habbe des ja dann aach zu genüsche gewürdischt in dem se die Künstlerische Leistung von dene mit Freistöß belohnt habbe.

So rischdisch uffgereschd hab isch misch ja mal widder wesche dem Carlito Infernale. Net weil der widder mal Blödsinn gemacht hätt. Na, weil der die Gelb gegrischd hat, die wo der net verdient hätt. Klar des war net grad mit em Wattebausch de Ball weggedrosche vom Carlito, abber den Zauber den dann da die Kaspertruppe verastallt hat, war ja wohl en Witz. Des gestumbe un gemach ging ja von dene aus. Un der dabbische Verheag tritt noch uff sein eischene Kumbel druff. Abber klar, de böse war ja widder de Zambrano. Des kenne mer ja. Zum Glück hatte mer ja aach noch e Glanzlischt vorher gesetzt. Wie der Waldschmidt des da gemacht hat vorm aans aans war schon klasse, der Bub werd sein Wesch mache. Es war ja net des Anzische was er gebracht hat. Der hat schon vorne fer rischdisch Werbel gesosrscht. So alles in allem war des ja eher e laussich Fußballspiel, von beide Seide. Es kann also nur noch besser wern, un glaabt mer es werd besser. Des is, so zusaache, des positive Murphysche Gesetz.

Aus meim Gebabbel kann mer glaabisch schon raushörn das de Bembelzwersch die Augsbojer net so weerklisch leide kann. Dazu bast dann halt des klaane Erlebniss des de Zwersch dann uff seim Heimwesch am Hauptbahnhof gehabt hat. Also isch wart da so uff die Elf, die misch ins Ostend zurück bringe soll, was ja an dem Samstach ja aach widder e klaa Abenteuer war, als so en Mittverzischer mit em klaanere Bub misch aaschprischt, un des uff ecklischstem Schwabebayrisch, wie er am beste zum Römer kimmt. Is ja soweit in Ordnung. De Zwersch, freundlischer, weltoffner Frankforter wie er halt is, gibt dem Bauer freundlisch Auskunft. Was der widderum mit Schweische un rumdrehe un Fortdabbel quttiert. So sinn die halt, die, diewo net wisse ob se jetzt Schwabe odder Bayern sinn.

Also Leut, hoffe mer das des da am Samstach besser klappt mit unserner Eintracht un mir dene annern Schwabe, mit dem große Loch unnerm Bahnhof ma rischdisch uff die Kapp haue.

Bis dahie also,

Euern Bembelzwersch

Net schlecht ihr Bube….


Morsche,

un des Spiel gesehe ? War doch schee, aach wenns net zum Siech gereicht hat. Erstaunlich find de Zwersch vor allem das mer ma die Null hinne stehe habbe. Kimmt ja net so oft vor. Wenn mer bedenkt das der Iggy gestern seit gefühlte hunnert Jahr ma widder gespeit hat war des doch rischdisch ordentlisch, was der gemacht hat. Übberhaupt, der Zwersch hat net viel zum schenne Heut. Des überlass isch heut ma widder de „rote Bild“. Fer die is der Punkt gesche die Gäulscher ja ma widder mer odder wenischer Zufall gewese. Egal solle die sisch doch de Herzbendel abäjern. Isch hab e gudes, spannendes Fußballspiel geseje und unser Eintracht hat sisch rischdisch gut verkaaft. Ferdisch. Mer muß werklisch saache das sogar de Medo net schlecht gespielt hat. Kaan große Klops herisse hat der, und is immer kräftisch dezwische gegange. Sauber. Da hat also unsern Fußballlehrer ma alles rischdisch gemacht. Die zwaa schnelle hinne, de Iggy un de Bamba warn genau die rischdische um dene Ostholländer de Schneid abzukafe. Un den Hase B net allaa im Mittelfeld rumhübbe zu lasse war aach goldrischdisch wie mer ja gesehe hat.

Anzisch un alaa des Tornschieße hat mer gefehlt. Da siehste doch das uns de Fußballgott rischdisch gefehlt hat. So aan, zwaa Dinger hät der gemacht, gestern im Wald. Abber gut , was net is, is halt net. Unn wenn die Ilse des Ding in de sibzischsde gemacht hät, wer waas? So jedenfalls hat mer unser Adlertruppe widder besser gefalle als in de letzt Zeit. So kann mer aach was in de Biene-Maja-Stadt was hole, un bei de griene Fischköpp sowieso.

Dann gugge mer jetzt ma was die Annern heut so mache. Die Orks wern ja widder gewinne, weil se jetzt ja ihrn Dr. Feelgood nemmer habbe. Da kann de Pepe widder uff Wunderheilunge hoffe. Ansosnte wirds erst am Sonndach rischdisch intressant wenn die Fischköpp, also die Grüne Wiesenhof Hinkel und de halbdode Dino, uffenanner los gehe. Da waas mer widder net wo mer mit seiner Symbadie hie soll. Anerseits wärs doof, wenn die Hinkel gewinne, die dede an uns vorbei ziehe, annerseits würd isch ja dem Dino den Abstiesch sowas von gönne.

Also geniese mer jetzt des Wocheend und lasse mer ma die anner kicke un gugge was debai rauskimmt. De Bembelzwersch jedenfalls, is zufridde un läßt jetzt die Baa bambele.

Also weider so Bube un Punkte von de Biene Maja mitgebracht!! Forza SGE !

Euern  Bembelzwersch

Thomaso Ratloso oder Isch abe gar geine Ahnung


Unn jetzt ?

Ei, Ei Ei ! Unn jetzt? Klar mer habbe Ostern, abber muß mer sisch desswesche widder zwaa unnödische Eier ins Nest lesche lasse ?Eischendlisch net! Abber seit die Diva vom Main zur Mudder Theresa der Bundeslischa geworn is, verschenke mer ja Punkte wie annern Plätzjer an Weinachte. Isch geb ja zu das die Langweiler aus Hangover net so schlecht warn wie isch gedacht hät. Trotzdem wenn isch Deham zwaa null für muß isch des Ding doch aach gewinne. Normalerweis jedenfalls. Des dut mir zwar weh das isch des sache muß, abber so ganz unverdient is der Punkt fer die aus dem Nirschendwo halt net. Annerseits wenn der Schändler net mit dene zwaa da Ringelpitz mit aafasse gespeilt hät un lieber geguggt hätt wann der Ball kimmt, wär des zwaa aans net gefalle. Ei Bub was soll der Scheiß dann? Wenn de disch mit de Bubbe kappeln willst, geh in de Sandkaste odder werd Wrestler wie die Fraa Wiese. Ne, isch hab kaan Hals uff unser Ausseverteidischer, des net, abber die zeitweilische Abbeitsverweischerung geht dem Zwersch abber mittlerweile bös uff de Bembel. Unsern Ozzy läft vorm zwaa zwaa hernlos dorsch die Geschend wie en uffgeschäuschdes Kanickel bei de Treibjachd. Ma erlisch, sei dummgebabbel in de Blöd-Zeitung von de Nationalmannschaft soll der doch lieber lasse. Dem sei Leistunge reische ma grad fer die Dritt Lischa. Vieleischt sollt mer dem Kevin ma de aane odder annere Aamer kalt Wasser ins Tor stelle, damit der sei Ausseverweischerer uffwecke kann. Das de Gott gestern net gut druff war kann mer ja net saache. Der hat hinne öffter ma besser Verteidischd als die Leut die defür bezahlt wern. Das der dann vorne fehlt is ja klar. Rischdisch gut gefalle hat mer de Klaane, ne net der Inui, na, der Kittel. Der is gerennt un gekämpft hat der. Un so nebe bei aach noch gezeischd das der rischdisch was mit dem Bällsche afange kann. Anners als die japanisch Kampffeder. Vieleischd sollt den de Heribert ma zu Mc Doof eilade das der ma was uff die Rippe krischt. Die ganze roh Fisch esserei bringt doch nix, der verhungert ja uffem Platz wenn der ma zeh Meder midem Ball renne muß. Un Farbeblind muß der aach sei, sonst hätt der ja net immer die Bäll zu de Weiße anstatt zu de Schwarz-Rode gespeilt, odder? Es will mer net in de Kopp anei wie mer den Bub da siebzisch Minude wie en falsche Yen uffem Platz rumrenne läßt, mer dud dem doch kaan Gefalle de mit.

Thomaso Ratloso, odder wie sach ich das mer nix eifällt !

Den Geschner stark babbeln,mein Lieber, des hat noch nie e Problem gelöst. Ei wann isch, der Bembelzwersch, jed Woch de selbe scheiß verzabbe det, hätt misch mein Chef schon lang übber de Jordan gejacht. Mer sieht ja wo die Fehler gemacht wern. Unn Gestern war des ma ganz eindeudisch net im Mittelfeld. Warum also probierste es net ma mit dem Iggy, so schlecht wie de Schändler is der allemal. Un aach de anner Bub, der Kinsombi hät ja aach emal links hinne kicke könne. Abber na, da wern jed Woch die selbe Fehler von de selbe Leut gemacht un nix bassiert. Selbst de Bamba wär doch en besser Ausseverteidischer gewese als de Ozzy odder de Schändler. So lang die kaan Druck habbe un wisse das die immer spiele, egal was die fern Scheiß baue, werd des net besser mit dene. Abber na, unsern Thomaso läßt die weider worschtele. Verstehe dud des kaaner, also jedenfalls net de Zwersch. So im große unn ganze war des e gud Idee mit dem Kittel, nur, warum läßt der net ma de Kittel und de Stendera zusamme kicke. Des hat doch rischdisch gut geklappt mit dene zwaa in dene zwanzisch Minude die die zusamme gekickt habbe. Des nennt mer dann e kreativ Mittelfeld, Herr Fußballlehrer. Wenn sogar en Zwersch sacht,“Schneid ma die alde Bärt ab“, dann sollt mer doch mitgrije das ebbes net Stimmt. Abber wenn mer halt beradungsressistent und lernufähisch iss ännerd sisch halt nix.

Also werd die Mudder Theresa der Lischa weiderhin dorschs Land ziehe un Wohltade verteile. Un wenns gut läuft wern mer aach next Saison widder nix mit dem Abstisch zu dun habbe. Abber Vorärts komme mer so net!

Was de Bembelzwersch allerdings beferschde dud, is das unser Thomaso Ratloso am Samsdach gesche die Bauern genau des mäschd was de Zwersch geschribbe hat. Der werd nämlisch de Kinsombi un de Iggy spiele lasse, die verheize, un hinner her saache “ Isch hat doch reschd die ned spiel zu lasse“ ! Weil der nämlisch die Weisheit midem Löffel gefresse hat!

So, dann ihr Leut, bis nächst Woch  zum fröhlische Geschenn!

Un ihr Bube bassd uf die Eier uff, es is Ostern !

Ihne Ihrn Bembelzwersch

Forza SGE 

Hangover ! Oder wo des Napoleon Syndrom hie fürt.


Könntest du unsere Eintracht sehen, liebe Heilige! Du würdest mit dem heißesten Danke den Gott verherrlichen, den du mit den letzten, bittersten Tränen um die Wohlfahrt deiner Kinder seiner Tore batest. Frei nach unserm sogenannte Dischterfürst Göde. De junge Werther 1. Teil

So,da hat also schon der aale Schmierfink aussem Herschgrabe de Alex Meier gekannt. Naja, jedenfalls hat der schon sowas vermudet, das da ma aaner kimmt un Torn ohne Ende fer die Eintrach schießt. Isch bin ja ma eschd gespannt, was des da am Samsdach gesche die Ohrstöpsel aus Hangover gibt. Des Zwittertiersche, der halb spanische Hase Lu, der wo so von de Eintracht geschwärmt hat, und dann ruck zuck de Bendel hiegeschmisse hat weils e Paar Euro mehr gab bei dem uffgestumbde Kind, werd wohl net spiele weil er die Gripp hat. Iss ach besser fer den Bub, der hät doch noch tachelang Ohrnsausse von dem ganze Gepfeife im Walsdstadion. Ded ihm ja aach reschd geschehe. Untreu, Tomad die! Abber egal, den hätt mer eh net gebraucht, wir habbe ja de Alex.

So wie isch die Woch übber gehört hab, hat Ja unsern Trainer en fünf Punkte Plan ausgeheckt, sacht jedenfalls des Stück Babier, mit dem isch mer net ma de Bobbes abbuzze det. Ei wanns helfe dud soll mer des reschd sei. Nur so reschd übberzeuscht hat misch des net was da zu mir dorchgesickert is. 5 Punkteplan hört sich für de Zwersch irschendwie an wie der 5 Jahresplan vom Honecker. Viel Luft un Gedöhns, abber nix dehinner. Isch find ja aach net das mer en Plan brauche, eildieweil wenn sich unser Mannschaft aach auswärts uff des besinne det was se kann, wär des ganze Lamendiern ja aach net nödisch. Ma ehrlisch, kicke könne se die Bube, nur wolle anscheinds net immer. Lasse mer uns überrasche.

700 hunnert „Fans“ aus Hangover solle am Samdach komme, ins Waldstadion! Uffreschend! Da bringe ja die Hoppenheimer mehr mit.Des sinn ungefähr so viel Fans wie e dorschschnittlisch Dorf zwische Hangover und VW-Borsch hat. Also da uffem platte Land im Nerschendwo. Beeindruggend, mahnt de Zwersch. Immrehie, wenn mer bedenkt das de Uffgestumde, de Kind, es ja mit Alle un Jedem verschiße hat. Sinn des doch e ganze Menge. Große Tön hat der gespuckt, der Retter der Göhergeschädischde. Euroba wollt der erobern, grad so wie der annere Uffgestumpde, der Napoleon. Unn beide sinn se uff die Nas gefalle. Der aane is in Elba geland, den anner wern se bald in die Wüste jaache. Hochmut kimmt halt doch vorm Bauchplatscher. So gehts halt, Geld is doch net alles. Un reschd geschehe duds dem aach. Den Hase kann er von mir aus geschenkt habbe, Abber das der sisch an unsernern Ilse Aischner vergreiffe wollt, gehört halt bestraft. So wie mers dene Radkappe aach gegebbe habbe fers abwerbe vom Sebi. 2 maa Unentschiede! Geschied dene reschd. Geldsäck!

Un da ja Frühling is, aach  wenns Wedder net so ganz mitspielt, hat sich de Zwersch die Woch mit de erst Grie Soß gestärkt. Mit em ordentlische Portjönscher Tafelspitz nadürlisch. So kann dann am Samsdach im Waldstadion nix abrenne. Mir feiern en Heimsiesch un dräume widder von Euroba, bis zum nächste Auswärtskick. Un wöschentlisch grüßt des Murmeltier, odder so.

Also Leut, es war mir widder ema e Vergnüsche das ihr uff mei Geschreibsel geguggt habt, aach wenn isch den aale verstaubde Dischterfürst bemüht hab. Der is halt selbst schuld, was schreibt der aach zwaahunnert Jahr zu früh übber die Eintracht un de Fußballgott.

Zum Schluß noch en Spruch von unserm aale Göde :

Auch Läuse und Wanzen gehörem zum Ganzen!                       (für euer Ausleschung übbernemm isch kaa Verantwortung)                      

 

Gehab dich wohl geneischtes Puplikum,

Ihne Ihrn Bembelzwersch