Spieltagsbembel gesche die Schlümpf


Tja Leut, so rischdisch weiß de Zwersch zu dem Kick nix zu schreibe. Net weil des Spiel so schleschd war, sondern weil de Zwersch aaus Abbeidsteschnische Gründe nix mitbekomm hat. Irschend wo müsse ja die Euros fer die Brötscher un die Schobbe her komme.

Des Ergebniss is ja weder Fisch noch Flaasch. Mer hätte uns e kaa bissje absetze können mit em Siesch. Wenigtens habbe mer die Position und de Abstand gehalde, naja un zu Hoppelheim wiedder es bissje vergößert. Ihr seht schon, beim Bembelzwersch is es Glas immer halb voll. Geht ja aach net anners, sonst drehste erschend wann am Rad, bei der momentane Situation von unserer geliebte Diva. Im große un ganze is ja e Unentschiede gesche en Champignons-:Liga Awärter kaa übles Ergebniss, nur das die Hannebambel aus Herne West jetzt aach net grad en Zauberfußball uff de Rase bringe. Also is mer widder hie un her gerisse, ob mer en Punkt gewonne habbe, odder zwaa verlorn. Also müsse mer jetzt hoffe das mer am Mittwoch den Icke uff die Socke gebbe un 3 Punkte aus dem Dorf im Sand entführn. Es muss ja endlisch widder ma klabbe mit em gescheite Auswärtsspiel. Die Ansätz warn ja, zumindest in de Zusammefassung die isch gesehe hab, da.

So nebebei hat dann unsern Sony endlisch widder mal uffem Platz gestanne. Der Mann hat es verdient, weil des nämlisch aaner is der ehrlisch un hart abbeide dud un sisch nie hat hänge lasse. Un nebebi is er ja aach noch en Sahne Fußballer. Un ma ehrlisch en Stender un en Kittel gesund un in Topform könnt wieder e Magisch Eintracht-Mittelfeld wern. Aans wie in de beste Eintracht Zeite.

Also Leut, es gibt immer Hoffnung, un Absteische dun mer net.

Euern Bembelzwersch

 

Bembels tönende Wochenschau 2/2016


Guude Leut,

da hat die Woch ja mit ner klaane Überraschung agefange. Unsern Fuchs, de Bruno hat rumgepokert un uns all veräbbelt. Von wesche mer sinn ferdisch mit de Transfers. Nix da. Zwaa neue hat er geholt, quasi dorsch de Lieferante Eigang. So abgelutscht is der. Ma gugge was bei dene Neue rauskimmt. Den Ben Hatira kennt mer ja schon. Wenn der mal net verletzt is kann der aach ganz gut kicke un links vorne kann der. Der annere soll ja so en Perspektivspieler sei, der Junge. Yanni Regäsel haast der. Komisch, was die da fer Name habbe in dem Weltdorf. Abber egal, Hauptsach der werd unser Verteidischung hinne reschds dischd mache. Des Trauerspiel kann mer sisch ja net mer mit agugge. Un den Schändler due mer eipacke un nach Ameriga schicke, vieleischd kann ja de Oka was middem aafange.

Un kaum mäschste mal die Aache zu kimmt schon widder die Skandalmeldng. Den Ben Atari hat sisch mit dem halb Ami Weiser im Bus gekloptt. Kann schon sei, vielleischd hat de Mc Weiser zum halb Arabische Atari gesacht das der nach Quantanamo gehört, und der hat dann dem MC Weiser aan eigeschenkt odder so. Mer waas es ja net, weil die vorne im Bus nix mitgekrischd habbe. Tante Hertha halt. Also Leut, übber sowas sollde mir uns garnet uffresche. So lang der sisch bei uns ordentlisch benimmt is des vergesse. Es könnt nadürlisch aach sei das de Bruno der Fuchs dem gesacht hat er soll sisch rauswerfer lasse,erschend wie, un mir teile uns die gespart Ablöse….. Mer waas es net. Davo ma abgesehe, es könnt unserer Mannschaft ja gud dun so en Bad Boy mitte drin zu habbe. das ganze gebilde kimmt ja doch ziemlisch brav daher. Mit so böse Bube is ja die Eintracht immer gut gefahrn. Uli Stein z.B. um nur aan zu nenne.

Na, un de Bundesliga Dino hat widder mal Faxprobleme gehabt. Die scheine ja net nur in de Bundesliga Dinos zu sei. Das nämlsch e Fax aus Bern länger dauaert als, saache mer mal aus Düsseldorf, hätt mer ja wisse müsse. Die Berner sinn halt net die Schnellste. Erschend jemand sollt dene doch mal saache das es modernere Dinger gibt als Faxe. Kaa Wunner das die Dinos ausgestorbe sinn.

Ganz gribbelisch werd de Bembelzwersch ja wenn der an de Samsdaach denkt. Dreckisch werd des Spiel gesche die Schwabesäck ja sowieso, des kenne mer ja. Viel spannender is, was die Fans aussem VerzischerCZ-XCrNWAAASx2f mache die ja net uff ihr Stehplätz derfe. Es is stark azuunemme das es statt Choreo, die ja die alte Säck verbode habbe, e ziemlisch laude akkustische Danksagung an die Mafiosi aus de Otto-Fleck-Schneiße gebbe werd. Aach wenn die Babbsäck vom DFB sisch noch so astrenge, die Fantasie und den Enthusiasmus von uns Eintracht Fans könne die net unnerkrische. Es sinn ja in de Ostkorv zwaa Blöck fer die aussem 40 reserviert. Es is also mit em kräfdische Wechselgesang zu reschne. Da sollte sisch die Eventies un die Meckerrentner mal ordentlisch beteilische. Sonst sinn die des net wert e Eintrittskart fer unser Stadion zu krieje.

Also wrate mer jetzt uff de Heimsisesch am Samsdaach, was anneres kimmt ja gar net in Fraach. Die Schwabesäckel müss hinner uns bleibe.

Forza SGE, Fuck DFB !

Euern Bembelzwersch

Kalsarikännit? Basst !


Ferdisch, zusamme gebastellt, eigepackt un abgeschickt, die Satzung un die Gründungsunnerlache vom EFC-Kalsarikännit.

Des war wohl so ziemlisch die unlangweilischst Vereinssitzung die isch mitgemacht hab. Um zwaa Uhr hatte mer uns verabred in de Kutscherklase im lieblische Ostend von Frankfort. Wie des halt so is, sinn die meiste von de Helde  halt erst nach ihrer Akademisch halb Stund eigedrudeld. Hat abber nix geschad, weil mer ja,  1. net uff de Flucht warn un 2. mer ja de ganze Nachmiddach un Abend Zeit gehabt hatte, fer den ganze Akademisch Kembel der da zu erledische war. Mit dene ganze Einzelheit von wesche der Satzung un Wahle un so ebbes will isch Eusch ja aach net langweile. Des kann mer uff de Seit von de Couchpotatos lese. Also hier: EFC Kalsarikännit e.V. i.G.  Der Vorstand hat ja mit de Kutscherklasue aach en besonners ehrwürdische Ort fer die Gründung ausgeguggt.Weil hier ja schon EFC-Kutscherklause-Ostend seit 10 Jahrn residiert. Hier konnt sisch dann aach aans von de Mitglieder en Juchendtraum erfülle un de Geldverwaltungmafia mal zeiche was er von dene hält. Übber die etwaische Konsequenze schweischd de Bemebelzwersch, mer is ja Gentleman. En ordentlisch Presseufftrieb hats aach gegebbe. Nebe de Weltpressevertreter von de Rundschau un de FNP war nadürlisch aach es Bernemer Wocheblättsche vor Ort um übber den Historisch Moment zu berischde. Die Perle der Berischderstattung kann mer dann in de nächste Daache in de Presse bewunnern un de Bembelzwersch werd nadürlisch die entspreschende Links veröffentlische. Un hier wärend em Tippe kimmt schon de erster Berischd rein :Die FNP übber des EFC-Kalsarikännit !  Jetzt muß ja nuur noch unser Eintracht e paar mehr Punkte in de Rückrund eifahrn, dann is die Welt widder in bester Ordnung.

So ihr Leut, des war de erste  Berischd übber die neuste Entwicklung aus de Fanszene.

Mer sieht sisch am Sonndaach im Stadion,

Euern Bembelzwersch

 

 

Seine Lächerlichkeit, DFB


Es kimmt ja selten vor das sisch de Bembelzwersch aus de Hos schraubt,  abber dies mal muss des sei! Da erdreißde sisch die Obberschieber, Mauscheler, und sosntische Mafia ähnlische Gestallde vom DFB widder mal Reschd zu spresche. Debei habbe die doch schon vor 20 Jahrn jeglisches bissje Anstand, Rechtsgefühl un Integrität verlorn. Des is erschendwo uff de Streck geblibbe zwische Geltungssucht un Geldgeilheit. Un jetzt komme die da her, un palavern von Zuschauer Teilauschluß un ähnlische Kollektivstrafe fer uns Eintracht Fans. Un fer was ? Weil 5 odder 6 dreggische Darmstädter Fane gebrannt habbe un 6 odder 7 Pitschedabbler gemahnt habb in de Inneraum vom Stadion hübbe zu müsse. Ei habbe die dann noch alle de Reih nach im Obberstübbsche?

Selbst die Polizei hat nach dem Dreggische Kick gesche Darmstadt gesacht das es im große un ganze Friedlisch abgegange is. Bei 51.500 Zuschauer gabs sibbe Festnahme. Ei da is ja bei jedem Helene Fischer Konzert mehr Randale.

Da zeischd sich widder mal das des ganze Funktionärsgesocks weider vom reale Fußball entfernt is als die Erd vom Andromedanebbel. Im Geschesatz von annern Debys wie Fischköpp gesche Dinos, odder Herne West gesche Lüdenscheid Nord gings doch bei uns sowohl gesche die Klatschpappe als aach gesche die dabbische Heiner friedlisch ab. Es kimmt aam so vor als wollde die verkackte Schlipsträscher aus de Otto Fleck Schneiße sämmndlische Emotione aussem Fußball verbanne.  Anstatt de Vereine zu helfe des Braune Gesoscks aus de Stadie rauszuhalde wern die noch bestraft die zumindest en saubere, net rassistische Support in ihrm Stadion zelebriern. Klar is doch das bei so em Derby, un vor allem bei so em dreggische gekicke wie des die Zweitschlümpf da abgezoche habbe de meiste Fans die Galle übberläft. Abber des kenne die ja net mehr, die gepamperte Funktionärs Kastrade. Emotione zeische die nur noch wenns an ihr Geld odder an ihr Privilegien geht.

Also weider so, Forza DFB !! Ihr werd de Fußball schon kabutt krieje !!

Euern stingische Bembelzwersch

Spieltachsbembel gesche die Schmeißfliesche


Tut mer ja leid wenn die Übberschrift jetzt so hart klingt.  Abber was da der Heller un Konsorte beim Spiel im Waldstadion abgezoche habbe, is alles annere als Fußball odder gar Fairplay. Fallsüschdische un jammernde Fußballer sinn mer ja gewohnt. Da isch mer ja bis gestern verkniffe hab mer e Spiel von dene Drecksäck a zugugge, hat isch übberhaupt kaa Vorstellung was die uffem Platz so abziehe. Jetzt kann isch aach die Trainer un Spieler verstehe die sisch übber die Uffgereschd habbe. Allerdings muß mer sisch wunnern das des noch kaan aane Schiedrischder mal unnerbunne hat. Des was die da mache zerstört es Spiel, net nur des Jeweilische sondern de Fußball übberhaupt wenn da noch e paar annere Dödel uff die Idee komme sich selbst uff die Art Punkte zu ergauneren. Bis jetzt hab isch die net leide könne, jetzt haß ich die Drecksäck.

Wo mer grad bei de Schiedsrischder sinn, isch hab den Eidruck das in der Saison nebe de Eintracht aach die Kölner uffem Index beim DFB stehe. Was dier Pefeiffeköpp dene während der Saison bis jetzt neigedreht habbe geht ja aach uff ka Kuhhaut mehr. Selbst die Schweizer derfe ihr Löscher net nur in de Käse sondern aach noch nebe de Elfmeterpunkt bohrn. Un de Pfeiffekopp steht nebe dra un guggt zu. Un dann stellt sisch der Löscherbohrer aach noch beim Interview hie un gibt sei Sauerei zu. Der gehört doch wesche unsportlischkeit drei Spiele gesperrt.

Abber komme mer jetzt zum Wesentlische, de Eintracht !

Die eischendlische Verlierer vom Wocheend sinn net unsere Spieler und net de Trainer. Die eischendlische Verlierer sinn die jenische, die sisch Fans schimpfe un wenn ihne de Wind mal kalt un scharf ins Gesischd weht denach schreie zumindest de Kopp vom Trainer rolle zu sehe. Anstatt de Mannschaft, dem Tainer zu  zeische, wir stehe des gemeinsem dorsch, wir halde zu eusch, un so dem Team Sicherheit un Selbstvertraue zu gebbe, werd rumkrakölt, gemeckert und un uff alles geschimpft was net bei drei uffem Baum sitzt. Des ist doch in erster Linie die eischen gekränkt Eitelkeit die sisch da Luft mäschd. Wer sisch so weit aussem Fenster lehnt,wie so manscher Fan, kann halt tief falle.  Aach de Bmbelzwersch is net mit dem zufriede was die Mannschaft spielt. abber mal ehrlisch, mer sieht immer widder uffblitze des die es besser kann. Also hilft jetzt net Maule un rumm schenne. Was mer jetzt brauche is zusamme stehe, unnerhake und dann den Lade Bundeslischa von hinne uffmische.

Isch bin sischer, wenn mer des so mache kommer mer aus dem Loch widder raus! Abber nur gemeinsam, mittenaner und net gesche enaner !

 

De Bembelzwersch