Bruno, du Fuchs


Morsche Leut,

was habbe se net widder geschennt un gejammert. Also die, diewo sowieso schon immer alles besser wisse, un wenn mer se endlisch ma lasse det, ach alle besser mache dede. Genau, die mit dem ganze Schrank voll Klugscheißer Tasse. Angst habbe se gehabt um unser Eintracht.“ Es dud sisch nix uffem Transfermarkt, es werd eng mit Verstärkunge“ un so weider un so weider! Un was hat unsern Bruno gemacht? Der hatt den Luc, also unsern Neue, den Holländer schon beim Spiel gesche die Pilledreher uff de Tribün hocke gehabt. Schlau gemacht Bruno. Net mal die Blöd-Zeidung hat da was geahnt. Typisch is,das als des so langsam ans Lischt kam das der Francokapverdische Holländer wahrscheinlisch zu uns kimmt,isch in em annern Eintrachtblog gelese hab, das des ja kaa gut Entscheidung sei, weil der Luc nämlisch a lahm Ent wär. Abbber egal, mansche müsse halt alles schläschtbabbele. Jedenfalls hat des unser Bruno wie en rischdisch guude abgelutschte Mänetscher gemacht, und den Mann klammheimlisch geholt.

Un dann habbe se gleisch am nächste Daach noch de Vadder Abraham vorgestellt. Sauber! Des is ja endlisch ma en Inneverdeidische fer uns, der die Hunnert Meder unner dreizeh Sekunde laafe kann. So aan habbe mer gebraucht.  Was jetzt den Bembelzwersch e bissje irritiert is, das mer bei de Eintracht vor e paar Woche noch von mehr junge Deutsche Spieler gebabbelt hat. Abber vielleischd is des ja so, das die, die mer im Aach gehabt hat von den Retorte Clubs derat mit Geld zugeschiesse worn sinn ,das die garnet erst an unser Tradionsreische Eintracht gedacht habbe. Selbst schuld. Wer net aamal de Adler uff  de Brust gedrache hat, hat net rischdisch gelebt.

Also de Bembelzwersch maach den Bruno un find den rischdisch gut. Nur e klaa Bidde hät isch noch Bruno, find  noch en gescheide Rechtsverdeidischer ! Noch a mal e ganz Saison mit unserm Schändler da hinne halde mei Nerve net mehr aus.

So, zum Schluß noch e Foddosche. Weil nämlisch unsern Infernal Runner als Beobachter vor Ort war un er uns en ganz fundierte Berischd aus de erst Hand geliefert hat, wie dann dA-Iie Stimmung im Team is. Da debei hat der dem arme Armin gleisch noch e Selfi Ding aus der Rippe geleiert, des eusch de Bembelzwersch net vorenthalte will.

So ihr Leut, des wars erst ma für Heut, mer muß ja die Daache immer uffbasse un viel lese weil ja jed Minud was Neues passiern kann bei unsrener Eintracht. Unn mer woll ja immer uffem neuste Stand sei.

Also dann, bis da hie,

Euern Bembelzwersch

Ei gugg doch mal uff de Boden vom Dibbe


Gude Leut !

De Bembelzwersch, als Online un Blätterwald Rescherschör hat des ja komme sehe. Die „Rote Bild“ mäschd des ja schon monade lang, schee subtil un unnerschwellisch, un jetzt hat des Zentralorgan für Volksverdummung nachgezoche! „Schaaf-Bashing!“ Das mer des net ernst nemme kann sollt ja dem uffgeklärte Eintrachtfan klar sei. Un trotzdem verbreided des e mies Stimmung. Was neues habbe die Schmierfinke von de „Blöd“ ja net werklisch geschribbe. Ausser vielleischd das die Bube kaa Lust hatte Achterbahn zu fahrn. Hätt isch ja aach net gehabt, schon weil die Sischerheitsbüschel net Zwerschegereschd sinn. Also alles heiß Luft ? Net so ganz find isch.

En Freund vom Schaaf als Trainer war de Bembelzwersch ja von Afang a net. Des wisse all. Des hat sisch aach net geännert. Da gehts mir wie dem Bruno, der hätt aach gern en Annern gehabt, aber de Dagobert-Heri wollt halt unbedingt den Fischkopp. Trotzdem sollt mer jetzt net alles am Trainer festmache, wenns ma net läuft. Viele habbe ja, als die Katz nach Prag zurück geschickt worn is,gesacht das es ziemlisch gefährlisch is. Wenn ma dem Meier odder de Ilse was bassiert, habbe mer kaan gescheide Störmer mehr. Un ? So isses gekomme. Des is abber net dem Schaaf sei schuld. Da habbe annern aach ihr Finger drin gehabt. Das der nadierlisch aach sei Fehler gemacht hat is ja kaa Frach. Des rumgezabbel von de Pia uffem Platz un des Blutleere Sushi gekick von de Kampffeder hät der sisch nie so lang mit agugge derfe. Un das der den Flummi so links lieje lässt is aach net rischdisch. En sture, wortkarge Fischkopp is er ja aach. Un so rischdisch passt der ja von seiner Mendalität her net nach Frankfort. Is er desswesche en schlechte Trainer? Na !

Was bei de Schreiberlinge un aach bei uns Fans immer vergesse werd, die Fäde wern doch im Hinnergrund gezoche. Guggt eusch doch des Jahr, odder besser die Saison mal a. De Bruno hat am Afang eschde Probleme gehabt Spieler zu krieje weil mer kaan Trainer hatte. Dann kame de Schmitt un de Matejo uffen Disch.De Schmitt hat dem Bruno e lang Nas gedreht, un den Matejo wollt de Heribert net. Den hätt isch allerdings mit Kusshand genomme. Erstens weil mer jetzt nämlisch e stabil Abwehr hädde, un zwadens, weil der zu Frankfort un zur Eintracht basst. E bissje weltmännischer is der ja als de Schaaf.Un so e bissje Klämmerfaktor kimmt ja aach bei de Sponsorn besser a, als nordischer Heringsgeruch. Dann hängt sisch de Bender e nei un erzählt de Bruno det scheiß Abbeid mache, weil er kaa Spieler beikried. Aach net, wie säschd mer des heut ? Zielführend ! Dann kimmt die Präsidendewahl im Verein. Da gabs ja aach einische Tiefschläsch und Reibereie, net das es da werklisch um de Verein ging. Da habbe sisch die Leut fer de Uffsischtsrat ihre Truppe in Stellung gebracht. Mit de Widderwahl vom Fischer war klar da de Bender sein Hut nemme muß, weil er kaan Rückhalt mehr hat. Des haast dann aach fer de Heribet, machs guud un Tschö. Jetzt guggt nadierlisch alles was da beim Uffsischtsrat raus kimmt, un des is aach klar, de Heribert will halt aach sei Denkmal habbe, wann er geht. Also ehrlisch, wenn mer des so betracht, hat doch die Mannschaft un de Schaaf ma garnet so schlecht geabbeid, die Saison, odder ? Jetzt waaß abber kaaner was kimmt, kimmt de Steubing als Uffsischtsrat Boss ? Wahrscheinlisch ! Wer kimmt fer de Heribert ? Was is dann mit dem Bruno, derf der bleibe ? Wenn de Veh kimmt klar, dann derf der, abber derf dann de Schaaf bleibe? Eher net, weil de Veh sei Finger net von de Mannschaft lasse werd un de Schaaf sisch net neibabbele läßt.  Un so weider, un so Weider.

Wenn mer also genau hieguggt sieht mer das da übberall Unsischerheit is. Un jeder der in de Startlöscher sitzt fer erschend en Posde, mäscht nadierlisch sei eischen Politik. Des is zwar normal abber net grad de Leistung von de Mannschaft zuträschlisch. Die wisse ja aach net ob se net abgeschoße wern.

Ganz ehrlisch, isch bin kaan Schaafsfreund, abber gebt dem Mann noch e Chance. Un eusch, liebe Tastequäler von de Presse, isch waaß ihr müßt euern Kinner was zu esse gebbe un die neuste Nike-Tornschuh fer zwaahunnerd Euro brauche die aach. Abber versucht doch ma Hinnergründe zu beleuschde un zu erklärn. Mit Dreck werfe kann jeder. Nur bringe dud des nix!

So, un moije gehts ins Waldstadion zur Eintracht. Dann werd de Bembelzwersch widder bei dene stehe un die Mannschaft afeuern, singe un sisch die Stimm aussem Halskreische, die von annern als Dummbeudel, und Hernlose bezeischned worn sinn.

Ihne Ihrn Bembelzwersch

Schornalismus von de bessere Art !


Morsche Leut

Als isch heut Moin am Wasserhäussche vorbei gekomme bin, hat misch des Plakat des da uffem Beitragsbild zusehe is, sozusache aagesprunge. Des wär mer ja garnet uffgefalle wenn der komische Plakatständer net midde im Wesch gestanne hät. Weil isch ja normal net gugg was da uff de „Blöd“ gedruckt is. Wie ihr eusch denke könnt, konnt isch mir nadürlisch e laut Lache net verkneife. Net weil der Offebäscher a uffs Maul gegrischt hat. Des mäscht mer net. Net a mal bei em Offebäscher, Abber das des da vorne uff de Titelseit, als Uffhänger gedruckt steht, des find de Zwersch schon großes Kinno. Wie eifallslos, beschränkt un abgelutscht kann mer denn sei? Abgesehe davon was da an dem Artikel wahr odder, wie üblisch zusammgeloche is. Der hat schlimmstenfalls was uff die Nuss gekrischt, der ist ja net erschosse,erhängt,gevierteilt und in Säure uffgelöst worn. Wenn dausend Flüschtling im Mittelmer ersaufe mäscht die „Blöd“ net so e Gewese drum. Abber warum aach, damit läßt sich ja aach net die Politik mache die der Sauhaufe von Springerpress verfolscht.

Eusch is ja bestimmt schon uffgefall das es um Fußballfans, un um die Eintrachtfans im besonnere rescht ruhisch gerworn is. Klar gibt hier un da immer e bissje was, wie letzt Wocheend in Bremen. Abber solsche Schlachzeile wie die vor ungefähr em Jahr zu lesen warn sieht mer net mehr. Zum Teil lieschd des nadürlisch da dra, das die meiste Schornaliste was anners gefunne habbe übber des die sisch auslasse könne. Zum anner abber aach weil die Fanprojekte un Fanabbeit von de meiste Vereine Früschte dräscht. Dene Pitschedabbeler von de „Blöd“scheint des abber irschendwie langweilisch zu sei. Also muß dann so e reisserisch Übberschrift her. Mer muß ja erschendwie sei Geld verdiene. Des is sowas von zum kotze. Da werd immer noch versucht Stimmung zu mache, un des Süppsche von de Sky-Manager zu koche. Denn die sinn die aanzische die von leere Stadien profidiern dede. Ausser vieleischd dem aane odder annere Retorteclub.

Des Scheene is, das die Fans und die Fußballintressierde dene immer noch de Stinkefinger zeische un weider ins Stadion gehe. Gut so, des ganze Gewinnmaxiemierungsgedöhns bringt doch nur dene was, die eh schon uff em Geldsack hocke, der so hoch is das die garnet mehr bis zum gemeine Volk runnergugge könne. Un die Flachpfeiffe von de Springerpress und Co. dun ihr bestes um dene in de Arsch zu krische. Eischendlisch wunnert misch nur warum der Kim Jong Un sisch die Blöd-Redaktion noch net als Probagandemaschin eigekaft hat.

Davon ma abgeseje, wär würd sisch schon freiwillisch die Finger an em Fan von de Offebäsch die Finger dreckisch mache?

Isch net.

Bis dann,

Ihne Ihrn Bembelzwersch