Bembels tönende Wochenschau 11/2015


Ach, Armin. Was haste dann wieder aagestellt. Wie kannste  dann nur de Frankforter Presse so uff die Fies trete ? Die arme Kerle sinn ja total geschockt un aach e bissje eigeschnappt. Un jetzt, wo du es gewaacht hast mit de Kritiker kritisch umzugehe, wern die dich noch mehr dorsch de Fleischwolf drehe. Es hat ja am Mondaach moin schon aagefange. Die zwaa Obbernörgler von de Rundschau,de Kilschenstein un de Durstewitz mit samt ihrm Ahängsel Kriescher! Ei was habbe se geheult, fast so schee wie de Lahm am Freidach. Also isch find ja Kritik is wischdisch. Kaa Fraach, nur wer kritisierd muß aach selbst mal Kritik eistecke könne.

Komme mer zum Wesentlische. Jetzt habbe also die Staatsawälte in Frankfort die Uffklärung beim DFB übbernomme. Gewunnert hat misch nur das des so lang gedauert hat. Da konnte die Dunkelmänner doch in de Zwischezeit ganz ordentlisch Unnerlache verschwinne lasse un die Gedeschdnisslücke sauber abspresche. Wie übberhaupt des ganze wahrscheinlisch widder nur e paar klaane erwischt. Während de Herr Kaiser in seine Alpefestung in Kitzbühl hockt un sisch ins Fäustsche lacht. An den traut sisch ja kaaner werklisch dran, der hat halt mäschdische Freunde. so wie de Draxler von de Blöd. Der Herr Niersbach macht es Klammeräffsche und hängt an seim Job. Das der damit der ganz Sach, also im Endeffekt dem Fußball schade dud is dem anscheinds Scheiß egal. So is die halt, die Gesellschaft von de Ehrenwerte Herrn. Unreschdsbewusstsein geht eher gesche Null. Ach da fällt mer grad ei, da is ja aach erschendwie de Schillys Otto mit eigebunne. Der war ja im Uffsischtsrat vom WM-OK, der sollt vom Sportausschuß vom Bundestach befracht wern. Hat abber abgesacht, des sei ihm zu kurzfristisch. Ein Schelm der böses dabei denkt, odder so.

Ein kleines Liedchen zum Thema :  Klick hier

Frankforter Beton is halt doch e Qalitätsprodukt ! Sehr zum Leidwese von de Bayernpussys. Was die geheult habbe, weil mir die am letzte Freidaach net habbe gewinne lasse war ja schon mehr als peinlisch. Da kann mer als Eintrachtler stolz druff sei die Millionarios zum flenne gebracht zu habbe. Die Kannoniere aus London habbe des net so schee gemacht wie unsere Bube. Da hat wohl de Wenger net hiegeguggt wie de Armin de Beton agerührt hat. Schad drum, isch hätt misch gefreut wenn die am Mittwoch widder gesche so e Mauer wie bei uns gerannt wern. Des Geheul hät isch mer ausgedruckt un eigerahmt a die Wand gehängt. Naja un übber die komische Chemielaborande aus Pillekusen braucht mer kaa Wort verliern, des is unner dem Bembelzwersche seiner Würde. Da guggt halt die Käthe widder nur bedröbbelt und is uff die ganz Welt stinkisch, nur net uff sisch selbst.

Is es net schee ?

fc_trikot
Da wolle also die Jecke mit so em Trikot uff de Platz gehe. Das die nebe de Kapp sinn wisse mer ja. Des lieschd in de Natur von dene Kölner. Abber des Trikot is sowas von nebe dran. Karneval is Karneval un Fußball is Fußball. Des ganze is e billisch Kopie von de Bayern un de Sechzischer mir ihrn uffgedruckte Lederhose. Eifach nur peinlisch. Es sei denn die Kölner dede aach die passende Röckscher un die dezugehörische Spitzeunnerhösje aziehe uffem Platz,dann wär des wenischstens Authentisch un sie dede gleischzeidisch was gesche die Homophobie im Fußball mache. Abber so ? Braucht mer net.

So, de Bembelzwersch werd jetzt de Äbbelwoi fer Moje kalt stelle um dann den Auswäetssiesch bei de Hoppelheimer zu feiern. Es werd Zeit das mer die aus de Lischa keschele. Es nimmt sonst übberhand mit dene gepamperte Retortebabys.

Bis dann also,

Euern Bembelzwersch

Wie Phönix aus der Asche


Zugegebbe, e bissje übbertribbe is die Übberschrift schon. Abber so ähnlisch hab isch unser Eintracht schon gesehe am Samsdach. Besonners nach dene zwaa unmöschlische Spiele gesche Audi un die junge Gäul war ja net zu erwarte das unserne Adler da in Hangover e besonner scheenes Spiel mache dede. Was dann ja aach dezu geführt hat, das mer die erst Halbzeit getrost unner “ gaarnet stattgefunne“ verbuche kann. Abber fange mer vorne aa.

Als isch des Eitergelbe Trikot gesehe hab mit dem die da uffgelaafe sinn, hab isch ja gesacht das de Aucheherpes grischsd wenn de dir des 90 Minude aagugge mußt. Und dann hat die Spielweise von beide Mannschafte dezu beigedrache das mei Auche gesund geblibbe sinn. Weil isch da nach 5 Minude net mer hiegeguggt, sondern lieber uff meim Telefon rumgetzwitschert hab. Da hat denn so en gnädische Zeitgenosse geschribbe das des Trikot net gelb sondern Äbbelwoigold is. Des hat mei Nerve unn mei Gesundheitsbedürfnis beruhischd. Unsern Armin hat sisch ja einisches eifalle lasse für unser Team, das de Ozzy so en verkappte Linksausse gibt hat der ja schon im Gladbachspiel gezeischd. De DJ hinne dran hat aach en sauber Ausseverdeidischer gespielt un inne stande die, diewo immer da stehe. De Hase B. uff reschds is nadürlisch nur e Notlösung weil de Schändler ja noch mehr Eischengefärdung wär. Un ansosnde wars ja net übberaschend mit dem Personal, aach net das de Jean Luc mal e verdient Pause bekomme hat. Der is ja Lischdjahre von seiner Anfangsform entfernt. Vielleischd könnt ja mal de Mister Spok mit dem redde odder so en annere Weise Vulkanier damit der widder in die Spur kimmt. Also hinne de Funkel-Bedong un vorne e lau Lüftscher, so kann mer die erst Halbzeit beschreibe.

Unn nach dem was de Skymann immer de Pausetee nennt wars ja aach net werklisch besser. Bis dann die Rheinisch Frohnatur im Mittelfeld de Hangoverbube de Ball schenkt un unser Abwehr sisch des absischdlische aans-null hat eischenge lasse. Jetzt hatte die Adler endlisch des Alibi des die gebraucht habbe um rischdisch Fußball zu spiele. So nach dem Moddo: “ Jetzt habt ihr uns geärschert, wenn ihr ernst macht mache mir erst reschd ernst:“ Nur dass unsern Ernst, Stender haast. Uff a mal habbe unsere Äbbelwoigoldne Adler uffem Platz rumgefeschd wie seit em Kölnspiel net mehr. Klar, de Medo hat rischdisch die Sach da uffem Platz uffgemischt, des muß mer dem lasse. Un als dann dem Ozzy sein gefühlte 236ste Flangeversuch tätsäschlich dem AM14FG uff de Kopp gefalle is, hat mer gesehe das die falsch rum lieschende 69er zu packe sinn, wenn mer Fußball spielt. Was dann unsern Stender da mit dem Bällsche gemacht, erste Sahne. Samba getanzt hat der und dann dem RRZ des Ding mit Schmackes in de Kaste gehaue. So wolle mer disch sehe Bub. Uff a mal war aach die Ilse widder uffem Platz zu sehe, wobei isch nadürlisch zu seine Gunsde aaführn muss, das de Hase B. den ganz schee hat hänge lasse uff de reschde Seit. Nur hät der dem RRZ halt aach ein eischenge solle, als er allaa uff den zugelaufe is.  Abber egal de Stender hats dann ja gerischd un die Ilse hat die Vorlaach gegebbe. Da sieht mer mal widder, vom AM14FG lerne, heißt Siesche lerne. Zuckerflanke vom DJ uff die Bern von de Ilse und de Stender tanzt Samba. Un dann zeischd er dem RRZ noch das er zwaa gleisch guude Füssjer hat. Respekt, Stender aans mit links un aans mit reschds, des kann aach net jeder.

So habbe dann die Äbblewoigoldene Adler die Drei Punkte von de Leine geholt (Wortspiel), nur das de Sefe dann noch mal gesche den RRZ e ganz un gar hunnerdprozendische vergibt hat mer weh getan. Sonst hätt nämlisch es Ergebnis gestimmt un isch wär dem Infernal beim Klicktipp noch e bissje mer uff die Pell gerückt. Mer kann halt net alles habbe.

So Leut freue mer uns jetzt uff de Pokal am Diensdaach, un uff des neueste vom Bembelzwersch denach.

Bis dann also… mer sieht sisch!