Was fern Schmäh…..


Schmäh-Gesänge, Schmäh-Transparente, Schmäh-Gedichte. Alles verbode. Das mer so en klaane möschdegern Cäsar wie de Erdowahn net Ziescheficker nenne derf, wie des Gerischd in Hamborsch festgestellt hat, kann isch ja noch einischermaßen verstehe.Es is ja immerhin e ordentlische Gerischd, also legitim.  Wenn sisch abber en dorsch un dorsch Korrupte Verband, der dezu noch net mal e Rechstgrundlaache hat, dezu uffschwingt zu bestimme was von de Meinugsfreiheit gedeckt is odder  net, dann werds abber haarisch. Odder stellt mer sisch hier schützend vor des Projekt von dem Herrn Mateschitz, in de Hoffnung da könnt ja aach e bissje was an Euros fer die eischen Tasch rausspringe?

Wenn die Herrschafte in de Otto-Fleck-Schneiße so weider mache, dürfe mir Fußballfans uns aach bald net mer mal mit rosa Wattebällscher bewerfe, weil des ja als Homophob gelte könnt. Ok, mer könnt ja aach blaue nemme. Wenn sisch da in Doofmund die Polizei aagesproche gefühlt hätt, von wesche Bullenpack und Pflastersteine uff Bullenschweine des hätt isch ja noch verstanne. Die älter kenne des ja noch aussem Häuserkampf. Abber das der DFB sisch wesche volkloristische Banner so uffbläst is schon e Ding. Weil es solsche Dinge un die entsprechende Gesäng schon so lang gibt wie de Fußball. Un die, die uff de Tribüne singe und Banner, Labbe un sosnstwas hochhalde sin in de seltenste Fäll diejeische die Staa un annern Zeusch uff Mensche werfe.

Net das jetzt widder so en Dabbes kimmt und behaupt de Bembelzwersch sei fer Gewalt und Klopperei in un ums Stadion. Is der net ! Un so Dinger wie in Doofmund, also wo aach noch Kinner mit debei sinn gehe schon mal garnet. Die Kerle die des gemacht habbe gehörn abber mal so rischdisch verknackt. Da hab isch abber ach emal null Tolleranz. Das des ausgereschend in Doofmund so hart passiert war eischendlisch schon lang abzusehe. In em Umfeld von em Verein, in dem die Ultras un annern Fangruppe von Nazi-Bande aussem Stadion geprüscheld wern, wo mer dem Braune Gesoscks frei Hand läßt odder sisch sogar noch schützend vor die stellt,odder als Ordner aastellt, mußt sowas früher odder später passiern. Da habbe de Watzek, Rauball un Konsorte kläglisch versaacht.Un wenn die hohe Herrn von DFB mal mit de Fans werklisch Rede würde un net nur immer Alibiveranstalltunge von wesche Fandialog abhalde würd, wern mer bei dem Thema aach schon e gud Stück weider. Das der möschtegern Höneß da aus Leipzisch große Sprüch kloppt mit seim 17 Mitglieder Verein is e Bodenlose Freschheit. Des arrogande Pack des nur lebt weil en Schluchtescheißemillonär die pampert wie net gescheit sollt mal schö die Klapp halde. Weil die von Fans, Vereinstruckturn un Umfeld  null Ahnung habbe. Un wie mer Rückgrat schreibt wisse die Herrschafte aach net, weil se kaans habbe. Aach bei uns gibts Geldhurn, un erschendwie müsse mer in dem Haifischbecke mit schwimme, abber mer muß net alles mache was machbar is. Un vor allem müße mir als Fans net unwidersproche mit Konstruktione lebe die jedem sportlisch-faire Gedanke widerspresche. Mir lasse uns weder vom DFB und schon gar net vom Matteschitze seine Scherge es Maul verbiede. Da kann der noch so viele Million scheiße, ausser bei so e paar Schleimer und ehrlose Geselle die Eurozeische in de Aache habbe, wird der kann Erfolsch habbe un wenn die Hurentruppe 20 mal Meister werd. Nur sollde nadürlisch diejenische die uff de Tribün stehe und gesche die Bullenkacke schreie aach so konsequent sei un nach ner Niederlach ihr Frust net mer in Redbull Wodka ersäufe. Wenn all die, die gesche RBL sinn den Scheiß net mehr kaafe würde, det der den Lade in Leipzisch zwar net zuschließe, aber es wär konsequent und e Zeische dafür das die Fans es ernst meine. Abber des wär wohl widder mal zuviel verlangt.

Also dann Leut,

isch hoff mer lese uns widder !

Euern Beembelzwersch

Advertisements