Wüste(n) Zeiten III


Gudde, odder wie de Scheich sacht, Salami Alleikum odder so.

So langsam gehts halt widder in Richtnug Heimat fer unsere Adler.  Is ja aach gut so, weil des nämlisch e Zeiche defür is das die Rückrunde endlisch vor de Tür steht. Wie mer so hört warn ja net nur unserne Spieler fleißisch in de Wüste, sondern unsrne Bosse solle ja aach heftischst getaacht habbe. So von weche dem Sparkasse Heri seim Nachfolscher un dene Genußscheinscher die ausgegebbe wern solle. Nur blöd das jetzt grad de Chines mit seiner Wertschaft, die nix daacht des ganze Börse und Geldgedöhns so runner ziehe dud. Un weil des so is, hat de Guru von de Börse, also de Steubing gesacht die Dinger bleibe erst mal in de Schublad lieje. Da isch vom Geld nur waas, das isch immer zu wensich devo in de Dasch hab, glaab isch des dene mal. Die werns ja wisse, hoff isch. Verrade dun die ja noch nix, von wesche dem neue Vorstand. Selbst de Fischer, derwo ja immer mit em Mund vorne draa is, sacht nix. So nebe bei solle sisch ja unserne Hohe Herrn aach übber en neue Hauptsponsor unnerhalde habbe. Da derf mer ja aach gespannt sei, was da debei rauskommt. So sechs Milliönscher im Jahr müsst der schon locker mache um des uffzufange was Fiat an Loch im Etat hinnerläßt. Net das isch glabb aans von dene viel Ehrenwerte Geldhäuser aus unserm scheene Frankfurt würd de Eintracht die Peanuts bezahle. Die bestimmt net. Abber vielleischd habbe se ja so en Scheisch an de Angel der e neu Spielzeusch braucht. Mer waas es net. Da solle sisch mal die Herrn aus de Teppischabteilung de Kopp drübber zerbresche. Mir klaane könne da eh nur zugugge.

Mit unserne Neuzugäng scheint das ja ganz gut zu klappe. Aach wenn des gestern gesche die Biene Maja nix war. Vor allem widder hinne, unsern Hühnerhaufe der sisch Abwehr nennt. Da kann mer nur hoffe das de Armin da noch Ordnung nei bringt bevor es gesche die Abgasbetrüscher aus dem Retortestädtsche widder los geht.  Lustisch fand ich ja widder die Twitter Experde und die uffgereschde Foretippler. AV raus un so weider. Die selbe alde Sprüsch immer widder. Ei fällt eusch dann werklisch nix anneres ei? Odder habbe die da so e Automatik in ihrm PC odder Telefon diewo immer widder des selbe ins Netz schickt. Als wenn de Triner gekickt hätt un net die hochbezahlte Fußballer. Isch persönlisch halts da ja eher mit de Leut vom Theater. Fer die is ja so e vergeischd Generalprobe e guudes Zeische. Weil dann nämlisch die Premier klappt. Also net uffresche, schluckt euer Drobbe un wart ab was am 24. bassiert.  Isch jedefalls muß eigestehe das isch misch im Huszti geirrt hab. Isch hat ja mit em lahmarschige Frührentner gereschend der da aus China kimmt. Abber der hängt sisch mäschdisch nei, wie mer so hört. Ma gugge ob der des dann aach dorsch hält.

Ansonste mach ich mer eischendlich net werklisch en Kopp wesch unserner Eintracht. Wie isch ja schon e paar mal geschribbe hab, die Bube spiele e rischdisch gut Rückrunde.

Also bis dann,

Euern Bembelzwersch

Advertisements

Ein Kommentar zu „Wüste(n) Zeiten III

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s