Wüste(n) Zeiten


Es is widder soweit unserne Adlerbube habbe se in die Wüste geschickt.  So zusaache mit Mann un Maus. Wobei isch misch frache du, was da de Heribert von de Sparkasse da de ganze Daach treibe dud. Ausser sisch beim Kick gesche die Presse de Haspel verrenge bringt der doch nix verdisch. Gönne mer ihm den Urlaub, is ja de letzte uff Eintracht Koste.

Anners sieht des ja schon mit unsern Neuzugäng aus. Die habbe ja jetzt erst mal de Integratsionsstreß vor sisch. Is ja sowieso groß in Mode im Moment des mit der Integration, wie mer so übberall in de Nachrischde hörn dud. Fer unsern Mexicano derft des wohl kaa Problem wern, de Carlos werd den schon a die Hand nemme. Sprachlich habbe die kaa Problem un so en leischde Hang zum Party mache sacht mer ja beiden nach. Beim Huszti werd des schon schwierischer. Net wesche de Sprach, abber der  hat ja bis jetzt in de Chinesisch Provinz, un noch schlimmer, in Hannover gelebt. Un jetzt kimmt er in die geilste Stadt der Welt. Des werd e heftisch Umstellung gebbe. Am schlimmste trifft des wohl de Ayhan. Der is ja schon zweisprachisch, also Terkisch un Ruhrpottspresch, jetzt muß er aach noch rischdisches Deutsch lerne. Un dann die Mentalitätsunnerschiede ! Da hat de Armin viel Abbeid vor sisch, des uff die Reih zu krische. Übberhaupt de Armin. So nebe bei muß er ja noch die annern Artist widder in die Spur bringe. Die Ilse un de Sefe, die kaa Scheunetor mehr treffe, ach wenn de es Playmate des Monats druff nachele dusd, de Ozzy, der mit seine Flanke dauernd versucht die Stadionbeleuschdung auszuschalde. De Carlos, der eifach zu brav geworn is, un lieber mit de weiß Fahn winkt als sein Geschespieler zu stobbe. Un, naja erschend aan zu finn der ma sowas wie en gescheide reschde Verteidischer spiele kann. Also dem Armin werds net langweilisch in de Wüste.

Im Geschesatz zum Bruno. Der könnt sisch ja jetzt genüßlisch zurücklehne. Sei Abbeid is gemacht, de Armin hat sei Drei neue Musktiere bekomme. Allerdings hätt isch da gern ma e Frach Bruno. War des werklisch so en geschickte Schachzuch den Ayhan zu hole? Isch maan, kicke kann der Bub ja, abber jemand zu hole der 20 is un von Aafang a sacht das er eischendlisch aus dem Ruhrpottloch Gelsendorf net weg will, un dann noch e Kaufoption auszuhandele die eh zu teuer is, kimmt mer erschendwie e bissje schräsch vor. Odder is des als Drohung an de Jung zu verstehe das sein Platz net ewisch freigehalde werd.

Mir wern es erlebe wie des weider geht. Vielleischd hat ja de Bruno aach noch e Kaninsche im Hut. Mer derf gespannt sei.

Bis dahie dann,

Ihne Ihrn Bembelzwersch

Advertisements

2 Kommentare zu „Wüste(n) Zeiten

  1. Mein lieber bin zwar ein Zwersch hinnedran mer kann ja mal was verbasse aber ebe beim nachlese hab ich mich gepflegt fortgeschmisse!
    De ayhan lernt erst mal richtiges Deutsch *Brüller* hoffe mer dass der kaa Kumbel in de Golan Höhen also Bonames finne duht sonst werd des nix 😉

    Und de Otsche der die Stadionbeleuschtung auszuschiesse versucht.

    Ehrlisch, ich hab mich schebbisch grinst. Die Fraach mit de Ayhan Verpflichtung hab ich mir wie ville anner auch gestellt. Aber wenn er sich net reinhängt und was zeigt kommt er auch schlecht bei weg.

    Anyway. Gugge mer mal dann sehn mers schon.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s