Bembels tönende Wochenschau 12/2015


Stink langweilisch de Wocheafang bei de Eintracht. Jetzt habbe se sisch alle widder lieb, die Spieler die Fans un umgekehrt. De Trainer die Presse un die Presse de Trainer nur de arme Heribert mußt vom Leder ziehe, von wesche Torflaute. Schee is es ja net das mer so wenisch Torn schieße in de letzte Spiele, abber des kimmt widder, ganz sischer.

Annerst gehts ja beim DFB zu mit dem Torn schieße. Es sinn zwar meist Eischetorn, abber immerhie ! Das der Niersbach hiegeschmisse hat war ja zu erwarte un folscherischdisch. Das dann da so en Schmuddelvertrach zwische unserm Franzl un dem Warnerr ufftaucht is ja eher schon so e klaa Übberraschung. Mer konnt ja net vermude das de DFB werklisch erschend was dezu beiträschd da ma e bissje klarheit zu schaffe. Entweder es geht da e paar annern Funktionäre de Arsch uff Grundeis, odder de Knorrsuppekasper is jemand mäschdisch uff die Fies getrede un der hat des Ding aussem Altpapier gefischt. Jedenfalls derf mer jetzt demit reschne das noch mehr Dreck hoch kimmt. Wenn ma aaner afängt mit Dreck zu schmeiße, lasse die anner sisch erfahrungsgemäß net lang bitte. Un wie das halt so is, wenn e mal agefange werd mit Dreck zu schmeiße, kann mer uff de a Seit sehe wie mer Deckung sucht un notfalls erschend was sucht was als Schutzschild diene kann, unn uff de anner Seit könne die Ratte des sinkede Schiff net schnell genuch verlasse. Weil da ja aach mit Malta un annern Fußballzwersche un de Bauern aus Münschen Ungereimtheit uffgetaucht sinn, baut de Rummenigge schon ma vorsischthalber so en Schutzwall gesche die Wahrheitsfinder uff. Kenne mer ja. Hält net lang. Uff de annern Seit dud de Draxler von de Bild so als hätt der nix gewußt un de böse Kaiser hätt ihn schwer enttäuschd. Also Leut, isch zieh doch net die Hos mit de Beißzang a, un isch bin aach net middem Klammmerbeutel gepudert worn. Wenn de Draxler zugehört hätt, wenn er dem Franzel so nah war, dann hätt er zumindest ahne müsse was da wie gelaafe is.  Abber er hat sisch ja uff die Knie geschmisse un sisch beim Spieschel mit em ganze Wort entschuldischd. Immerhie was de Draxler was sisch gehört. Wenn mer mal zusamme zähle habber mer jetzt die gesant damalisch DFB Spitz, de Berschkaiser aus Kitzbühel, de Uhrnschmuggler Rummenigge, de Sportreschteverrammscher Netzer un den Streifekonzern aus Franke die da erschendwie alle mit de dreckische Finger im Spiel warn. Mein lieber Mann ! Des werd noch länger dauern bis des alles uffgedröselt is.

Jetzt derf der Obasi ja doch länger bei unsernen mit trainiern. Bin ja ma eschd gespannt ob der dann aach bleibe derf. Im Moment siehts ja so aus als ded de Armin, der schlaue Fuchs, den Mann mal rischdisch ran nemme um zu sehe ob sei Knoche noch Bundesligatauglisch sinn. So uff die Tour, isch kaaf doch net die Katz im Sack. Womit er ja Reschd hat. Es ded uns ja nix nutze en Spieler zu bezahle der dann nur im Krankehaus odder Deham uff de Couch liescht. Des ded ja meim Chef aach net gefalle. Das da jetzt aach nebe dem Obasi aach noch des Sams aus Schlacke und zwaa Japaner ihrne Name in de Ring geworfe wern, liescht wohl eher am fehlende Stoff fer die Herrn Schreiberlinge als an werklisch notwendische Verstärkunge fer unser Eintracht.

The Show must go on ? Ne, das is es net, abber da mer dene Geistesgestörde Terror Mufftis net den Gefalle dun derfe un uns vor lauter Angst in die Hose scheiße un unser Lebensweise ännern gehts aach beim Bembelzwersch wie gewohnt weider. Un des sollte sisch unsre nahe Verwande aus Bayern mal hinner die Ohrn schreibe, wenn mer jetzt die Grenze discht mache, um jeden Moslem un um jed Moschee en große Boche mache, habbe die menschefeindlische Knalltüte vom IS gewonne, un ihr habt vor lauter Geilheit euern politische Scheiß dorchsetzte zu könne die Kapitulation besieschelt. 

Euern Bembelzwersch 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Bembels tönende Wochenschau 12/2015

  1. Danke Bembel.

    Schließe mich den Worten gerne an. Jetzt nur kein Sand in de Kopp stecke und uffenanner losgehe. Dann hädde die Fanatiker werklisch was gewonne. De Umgang mit enanner is wischdischer denn je.

    Lebbe geht ungefraacht weider. Irschendwie, sowieso.

    Nix von Wert is jemals einfach.

    #Paris #Frankreich
    🔵⚪🔴

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s