Grüngürteltierisches VII


Ja, ja . Isch weiß, es hat lang gedauert bis isch mein Berischd von de siebt Etapp vom Griegertel geschribbe hab. Abber da war halt so viel anneres uffreschendes in de Zwischzeit passiert das de Zwersch halt jetzt e bissje hinnerherhinkt. Isch kann abber saache das mer den Griegertelwanderwesch in de Zwischezeit vollständisch abgelaafe sinn. Genuch gebabbelt, komme mer zum Wesentlische.

Unser siebt Etapp hat uns von Berje aus übber de Bejerhang in de Fechenheimerwald bis in de Riederwald geführt. Eischendlisch schreibe die da in ihrer Gebrauchsanweisung fer de Griegertelwesch ja das mer vom Riederwald nach Berje laafe soll. Abber Leut, was soll sich de Zwersch mit seiner Fraa de Bersch nuff quäle, wenns doch ach anners rum geht. Also in de Buss un nach Berje hochgefahrn. Un dann dorsch beschaulische Altstädtche, am Stadtschreiberhaus vornbei zum Abgrund, also den Berscher Hang gedabbelt. Also des Stadschreiberhaus hat misch ja schon so e bissje entäuscht.

Berger

Berger „Stadtschreiberhaus“

Skyline

Skylineblick vom Berjer Hang

Bei dem Uffstand den die da mache wesche dem Stadtschreiber hät mer ja eher an e schee alt Fachwerkhaus odder sowas Elfenbeinturm mäßisches gedacht. Abber die Hütt? Na, die bringst net. Egal, isch muß ja net beferschde Stadtschreiber zu wern un in der Hütt zu wohne. Also weiter gehts . Am Berjer Hang dann hast eschd e genial Aussischd. Sachsehause, die Innestadt mit de Skyline un des Industriegebiet von Fechenheim lieje die sozusache vor de Fies. Mer derf halt nur net soweit nach links gugge. Da lieschd nämlische de Hessische Schandfleck, die Stadt mit dem unausprechlische Name. Von jetzt an gehts Bersch ab. Abber des sinn mer ja gewohnt. Uff dem Wesch runner in de Fechenheimer Wald gibts dann hier un da so e paar Naturwunner zu sehe. Also zum Beispiel die Orchideewiese. Sowas gibts halt bei uns kaum noch un steht unner Naturschutz. So langsam werds dann immer flacher und nach e paar hunnerd Meder kimmste dann in de Feschenheimer Wald. Eischendlisch ist des e ruhisch Eck da. Wenn net grad, wie an dem Daach an dem mer da gelafe sinn, so e paar Dutzend Beklobbde mahne das die so e Art Triathlon fer arme Veranstalte müsse un der Teil uffem Fahrrad unbedingt im Wald gemacht wern muß. Was ja eischendlisch in Ordnung is, die solle ja ihrn Spaß habbe, aber doch net grad uff dene Wesche wo die meiste Leut rumlaafe. Un ordentlisch benomme, also rücksischtsvoll habbe se sisch ja aach benomme, die meiste jedenfalls. Vor allem der der mit dem Kalkhoff Damerad aus de sechzischer mit de Torpedo Dreigangschaltung mit gefahrn is. Sei hinneres Schutzblesch hat lustisch im Fahrtwind gewedelt und de Sattel ordentlisch unner seim Gewischt geächtzt, aber er hat tapfer im schweiß schwimmend in die Pedale getrede. Im Ernst, der hat dezu gehört, wie uns sei Startnummer gezeischd hat. Korz vorm Ziel, dem Johanna Tesch Platz gibts dann noch e kulturelles High light.

Die dicke Raupe im             Riederwald

Die dicke Raupe im Riederwald

Die fette Raupe. Noch so e Ding vom Wäschter. Allerdings muß mer da schon e bissje gugge um die zu finne. Die hockt halt nach Raube art im dichtesde grie vom Baum. E bissje staabisch is die ja, abber is ja aach ka wunner bei dene tausende LKW die da jeden Daach übber de Erlebruch rumbele. E stücksche weider de Wesch entlang, kimmste noch an em Baum vorbei, der mit e bissje Fantasie wie de Baumbart aussem Herr der Ringe aussehe dud.

Schein oder sein ?

Schein oder sein ?

So manschma mäschd halt die Natur schon komische Dinger. Dann is mer aach gleisch am Johanna Tesch Platz, wo des Volksbankstadion steht. Also da wo de FSV kickt.

So des war dann die siebt Etapp vom Griegetelwesch. Aach wenn die jetzt net so viel uffreschendes gehabt hat, war aach die Etapp net schlecht. vor allem den Blick den mer vom Berjer Hang hat kann mer halt net mit seim Schmierntelefon eifange. Am beste ihr macht halt ma selbst hie un übberzeuschd eusch.

Spaßvöschel, die Eintracht Fans

Spaßvöschel, die Eintracht Fans

Jetzt bleibt mer nur noch zu hoffe das der Berischd dem aane odder annere gefalle hat. Die acht un letzt Etapp werd eusch de Bembelzwersch dann in e paar Daach erzähle.

Bis dahie, machts guud ! Euer Bembelzwersch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s