Bembels tönende Wochenschau 2/2015


So, das isser jetzt weg, de Meister aller englische Schimpfwörter. Fer umgereschent ungefähr 1,5 Millione Bembelfüllunge odder 4x Darmstad 98. Net zu glaabe, abber isch bin froh das mer den Hannebambel net mer im Stadion sehe müße. Bin nur gespannt ob der des scheene Wort aach de Ballbube uff de Insel a de Kopp werft. Odder nennt der die da „Du Frankforter“ weil des wär ja für so en Insulaner vieleischd ja e Beleidischung. Mer wisse es net, un, is uns aach egal. Solle die doch eikaafe fer ihre Milliarde. Besser werd de Fußball uff de Insel trotzdem net. Am Mondach war ja des Zwitschern, also des Ding da im Internet wo jeder sein Senf neischreibt, sowas von in Uffreschung, weil die Sportblöd am Moin gemaahnt hat das des Sams von Schlacke ja doch noch zu unserner Eintracht kimmt. Bis dann de Sparkassedirektor Heribert gesacht hat es kimmt kaaner mer, der Armin is zufriede mit seiner Mannschaft.Naja isch denk mer das de Armin ganauso gern en gescheide rechts Verteidischer gehabt hätt wie isch. Abber der mit seim Schmärbauch, der Allofs da will ja den Sebi net zurück zu uns lasse. Der hat Schiß das mer mit e stark recht Abwehrseit sei Söldnertruppe beim nächste Spiel aussem Stadion haue. Feischling!  Ach ja un der Kevin, der von de Biene Maja, der is in die Tükei gegange. Klar, da hat der des mit dem Döner werfe eifacher weil da gibts ja sogar mehr Dönerbude als in Kreuzbersch. Obwohl, wenn der net so unverschämt viel Geld hätt habbe wolle, könnt der jetzt bei uns Kicke un Handkäs werfer. Un schönnere Hotellobbys zum nei pinkele habber mer aach als die in Istanbul. Egal, mer komme aach so zureschd. Froh bin isch jetzt das des ganze Millione hi- un hergeschubs erst e mal vorbei is. Da werste ja ganz rahmdösisch bei dene Summe. Da wirkt die EU ja läscherlisch degesche wenn die sisch so übber die paar Kröte fer die Griesche streide.

So ganz nebebei, des is in dem Ganze Geldrumschmeiße ganz unnergegange, hat unsern Mode Zar, de Kevin sei vert Spiel am Stück ohne Geschetor in de Französisch Lischa gemacht. Entweder habbe die kaa gescheide Stürmer da in Frankreisch odder dem Kevin dud die Pariser Luft rischdisch gut. Mir habbe ja jetzt unsern Radetzki im Tor, der wo sei Sach bis jetzt ja rischdisch gut mäschd. Un erschendwie kimmt der aach rischdisch sympadisch rübber. Mir jedenfalls hat des gefalle, das der est e mal en Schobbe dringe wollt, nach dem Stuttgart Spiel.

Am Diensdach gabs dann ja mäschdisch Uffreschung. Da hat de Herrmann am Mondach Abend im Fernseh gesacht, das de Roberto Blanco en wunderbare Nescher is. Was fern Sabbelhannes! Ei was is dann en Wunderbare Nescher? De Yeboah? Der war doch soweit isch waas kaan Nescher sondern Afro-Afrikaner. Also im Geschesatz zu em Afrikaner der die Hautfarb von em Weißbrot hat, der is nämlisch en Euro-Afrikaner, denk isch mir so, weil es gibt ja aach Afro-Amerikaner. Jedenfalls is de Yeboah noch e bissjer dunkler als de Roberto Blanco. Un dann hat de Herrmann noch gesacht das bei de Bauern ja ach jede Menge Schwarze spiele un die Fans des gut finne würde. Als ob es bei dem Wild Berschstamm der Bauern was anneres gäb als Leut die Schwarz wähle. Na, egal. Dem Bembelzwersch is des scheiß egal ob jetzt aaner schwarz, grie, gelb oder sonst fer Farb hat. Hauptsach Mensch.  Ach so, wer der Herrmann is ? Ei des is de Rabe Schwarze Inneminister vom Freistaat Bauern.

Erschendwelsche Gutmensche kame dann die Woch aach uff die Idee, ma ins Internet zu stelle welsche Fußballvereine was für die Flüschtlinge dud. Leut, also isch waas net. Mer sollte des net übbertreibe. Wenn Not am Mann is helfe die alle bestimmt, abber vergesse mer aans net, die Fußballvereine, und net nur die, sondern die ganz Gesellschaft is gefracht wenns drum geht dene Leut mit Respekt zu begeschne. Den Mensche zu helfe e gescheit Heimat ohne Kriesch un Terror zu biete gehört aach dezu. Abber Verein könne un derfe net des ausbüschele müße, was die Politker versaubeudeln. Des ganze Chaos hätt erst garnet so schlimm wern könne, wenn die Schläschtbabbler in Berlin un Brüssel ihr Abbeid rischdisch gemacht hätte. Versteht misch net falsch, isch bin defür das mer die Arme Leut uffnemme un dene Helfe wos nur geht. Abber die Verantwortung träschd unsern Staat. Wie mir, als Mensche mit denen umgehe, des is unsrer Verantwortung. Un da is ma ganz klar, das der Braune Dreck der sisch uff unser Gass breit mäschd, in de Gully gespühlt gehört.

So, jetzt widder zum Fußball. Gödder sinn halt doch was besonneres. So ganz heimlisch hat sisch unser Fußballgott, de AM14FG widder an die Mannschaft ra geschafft un am Donnerstdach ganze 90 Minude e Testspiel gekickt. Sauber ! Des ging alles viel schneller als mer all gedacht hatte mit unserm AM. Des werd unserm Spiel gut dun wenn de Alex widder mitkicke kann. Da hat der Armin der Fuchs ja noch mehr Möglischkeide in de Offensive. Übberhaupt de Armin. Dud der Lumbesäckel doch glatt e klamm Heimlisches Testspiel asetze, ohne aach nur aan Ton verlaude zu lasse, der aale Trickser.

Heut Abend dann wern dem Jogi sei Bube versuche de Pole e Baa zu stelle. So von wesche erster wern in de Grupp fer die Euro. Ma ganz ehrlisch, den Bembelzwersch tangiert des nur so Peripher. So lang der Sauschwab Jogi net zumindest de Kevin aus Paris nominiern dut kan der ganz Haufe mir gestohle bleibe. Isch werd des Wocheend aach ohne Fußball übbrlebe.

So Ihr Leut,des wars fer die Woch. Isch wünsch eusch alle e schee Wocheend. Mer sehe uns am Samsdach im Stadion !

Ihne Ihrn Bembelzwersch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s