Morsche Leut !!


Jetzt is es soweit!  Der Bembelzwersch hat sein eischene Blog !

Schee gell des neumodische Zeusch. Soll mer kaner sache die mit dem weiße Bart ham ka Ahnung von de modern Teschnik. Jetzt fracht ihr euch bestimmt , warum mescht der des?

Ganz afach, erst emal muß ja ach unsern EFC mal sein Senf dezu gebe , zu dem ganze Kram der da uff de Welt bassiert,so mit unsere Eintracht, dem Fußball und annern Gedönse halt. Und ihr derft, na sollt sogar euern Senf dezu gebe.Mer sinn ja Demokradisch, un weltoffe ! Frankforter halt.  Also gibts jetzt öfter mal Beitdräsch zu dene Ihr Euern Kommentar dezugebbe sollt.

Also ihr Leut, mer liest sich, Ihne Ihrn Bembelzwersch

Advertisements

7 Kommentare zu „Morsche Leut !!

  1. Sorry. Mein Wischfuckshicefon hat mich im letzten Edit/Satz abgewürgt. Wollte den Heuchler Absatz noch zu Ende führen. Jetzt.
    —–
    Ja sauber die Haarn geschnidde! Endlich ist dieses Blogtier auch hier. Wurd ja langsam Zeit aber Graubärdische brauche halt ebbes länger. Spaß!

    Ich hätte da ein Thema. Den Artikel von der FR. http://www.fr-online.de/sport/andr–schuerrle–es-ist-einiges-aus-dem-lot-geraten-,1472784,29800398.html

    Wenn man das so liest, werden in einem Schritt die lachhafte Anzahl von 60tsd Wolfsburger Arbeitern und Weltbürgern angeführt, die sich nach hartem Tagewerk bei Stadionwurst und CL Theater amüsieren sollen. Ums kurz machen, letztes Jahr gabs einen Bericht aus der Ukraine, im Speziellen auch über Schachtjor Donezk. Dort haben auch alle Grubenarbeiter eine dolle Wahl: Zuwendung in Form einer DK akzeptieren und die ein oder andere Vergünstigung (NUR beim Fussball!) oder man bekommt NIX vom Arbeitsgeber und Besitzer des Clubs.

    Unter vorgehaltener Hand wurden dann ein paar Grubenarbeiter die eigentlich auch Fans sind (sein wollen) befragt, und ganz klar kam raus: Nur geringste Kritik am Verein-und schwupps das wars. Raus. Oton „wo sollen wir denn sonst hingehen“. Weiter trauten die Jungs sich nichts zu sagen.

    Die Farce ist: Als ersten Grund des Engagements der Radkappen gibt der feine Herr Grühsem tatsächlich die „Fans“ bzw das 60.000 köpfige Wolfburger Arbeitsvolk zu nennen, nur um im weiteren Verlauf das reine Marketing Plädoyer zu halten, gipfelnd in Shareholder Value-Sprüchen wie „Der Fußball lebt von Spitzenleistung.“
    „Es ist einiges aus dem Lot geraten (bezogen auf die ach so böse Gegenwehr der „Tradionsvereine“). Usw.

    Dann noch etwas von Jugendarbeit faseln und selbstzufrieden und verliebt behaupten man könne sich keine Zahlen merken. Heucheln ohne mit der Wimper zu zucken, das lernt auf diesem Niveau nur als Manager in DAX Unternehmen.

    Wenn die sog. Traditionsvereine endlich aus der Liga verdrängt wurden, eines Tages alles was mit Jugend- und Leistungszentren zu tun hat, landauf landab als „Profitcenter“ geführt wird, auch da Refinancing des Werbetats ja fest eingeplant ist (mit entsprechendem, systembedingten Wegfall von sozialem Engagement wie in nicht gewinnorientierten Vereinen üblich), wenn dann endlich die ehemals so attraktive Fussball Bundesliga abgewirtschaftet wurde (Achtung: „..der Fussball lebt ja von der Spitzenleistung“!-würde gern mal vom Niersbach erklärt bekommen, wo das hinführen soll), erst dann fragt man sich als tumber, weltlich desinteressierter Wolfsburger, Leverkusener, Hoffenheimer: „Warum isn hier so ne scheiß Stimmung ..?!?“.

    Später dann: „Wie konnte es nur so weit kommen?“

    Aber Menschen, besser gesagt Kunden/Konsumenten derer zuhauf zB. nahe der Isar einen Kundenclub bejubeln, spielen Finanzfaschisten wie dem ehrenwerten Herrn Grühsem noch in die Hände – mit ihrer desolaten Ignoranz und Mia san Bier Einstellung. Oder wie diese armselige Parole lautet.

    Ich bin so geladen. Und gleichzeitig nah am resignieren. Dann aber sag ich mir, noch nicht. Noch nicht.

    Gefällt 1 Person

    1. Super Infernal, da bin ich aber sowas von bei dir!
      VW und ihre Handlanger im VFL führen sich bei jeder kleinsten Kritik auf als würde man einem Kleinkind das Spielzeug weg nehmen. Allein da zeigt sich schon deren Heuchlertum. Wenn die Herrschaften so weiter machen werden wir bald englische Verhältnisse haben. Warum sollte ich für einen Plastic-Club auch nur irgendwelche Emotionen aufbringen?
      Schwere, dunkle Wolken ziehen am Horizont auf ……

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s